-1.4 C
München
Montag, Februar 6, 2023

Europas Börsen trotz US-Preisdaten im Plus

Expertenmeinungen

Frankfurt, 09. Dez – Auch nach zunächst enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA haben Europas Börsen im Plus geschlossen. Die Leitindizes drehten nach der Veröffentlichung der US-Erzeugerpreise zwar kurz ins Minus, nahmen aber ihren früheren Kurs schnell wieder auf. Der Dax lag zuletzt 0,7 Prozent höher bei 14.370,72 Punkten, der EuroStoxx50 nahm 0,5 Prozent auf 3939,22 Zähler zu. Auch in den USA kletterten die wichtigsten Indizes um 0,1 bis 0,4 Prozent, nachdem sie im roten Bereich eröffnet hatten. Die Erzeugerpreise stiegen langsamer und die Jahresrate hat mit 7,4 Prozent den niedrigsten Wert seit Mitte letzten Jahres erreicht. Von Reuters befragte Ökonomen hatten nach den nach aufwärts revidierten 8,1 Prozent im Oktober mit einem etwas stärkeren Rückgang auf 7,2 Prozent gerechnet.

Die Erzeugerpreise gelten ab Fabriktor – also bevor die Produkte weiterverarbeitet oder gehandelt werden. Aus ihnen lassen sich frühe Signale für die Entwicklung der Verbraucherpreise ablesen. Diese sind wiederum ein wichtiger Faktor, der die Zinsentscheidungen der Fed und ihrer europäischen und britischen Pendants in der kommenden Woche beeinflussen können. Analysten zeigten sich allerdings vorsichtig. „Die Märkte sind übertrieben optimistisch, dass die Fed irgendwann zwischen Juni und Dezember 2023 zu einer Zinssenkung bereit sein wird. Die heutigen Daten zeigen, dass die Inflation zurückgeht, aber sie hält an und ist hartnäckiger, als die meisten annehmen“, sagte Marktstratege Anthony Saglimbene vom Vermögensverwalter Ameriprise Financial.

EURO UND ANLEIHEN IM MINUS – CHINA-OPTIMISMUS HÄLT NICHT AN

Der Euro fiel nach der Veröffentlichung auf 1,0530 Dollar von zuvor 1,0560 Dollar. Auch US-Staatsanleihen flogen aus den Depots. Die Rendite der zehnjährigen Bonds stieg auf 3,547 Prozent von 3,493 Prozent am Vortag. Gleichzeitig stieg der Goldpreis um 0,8 Prozent auf 1803,25 Punkte.

An den Ölmärkten ging es nach einigen Schwankungen wieder aufwärts. Die Nordsee-Sorte Brent und US-Leichtöl WTI notierten jeweils rund ein Prozent im Plus bei 76,86 beziehungsweise 72,17 Dollar pro Barrel (159 Liter).

MEILENSTEIN FÜR CREDIT SUISSE – WORLDLINE IM MINUS

Nach erfolgreicher Bezugsrechtsemission ging es für die Schweizer Großbank Credit Suisse um 6,8 Prozent aufwärts. Wie geplant sammelte das krisengeplagte Institut 2,24 Milliarden Franken ein. Dabei zeichneten mit 98,2 Prozent überraschend viele Aktionäre neue Aktien zu einem Abschlag.

Gleichzeitig schickte eine Herabstufung durch die US-Investmentbank JP Morgan (JPM) Worldline auf Talfahrt. Die Papiere des französischen Zahlungsabwicklers fielen um 3,7 Prozent und waren damit das Schlusslicht im Pariser Leitindex CAC 40.FCHI. Die Analysten von JPM setzten die Titel auf „Neutral“ von zuvor „Overweight“. Der Konzern wird sich demnach schwertun, das zweistellige Wachstum seiner Händlerdienstleistungs-Sparte auch 2023 aufrechtzuerhalten.

In den USA war Broadcom gefragt. Die Aktie des Halbleiter-Herstellers notierte nach einer neuen Umsatzprognose für das laufende Quartal 3,6 Prozent im Plus bei 550,21 Dollar. Investoren griffen nach Quartalszahlen auch bei Aktien der US-Softwarefirma DocuSign zu. Die Papiere des Spezialisten für digitale Unterschriften sprangen um 14,3 Prozent auf 50,00 Dollar. Das Unternehmen hatte nach Börsenschluss am Donnerstag einen Quartalsumsatz über den Analystenerwartungen vorgelegt. Die Titel des Yoga-Beikleidungskonzerns Lululemon fielen dagegen aus den Depots und verloren 12,6 Prozent auf 327,33 Dollar. Das kanadische Unternehmen prognostizierte für das letzte Quartal 2022 Gewinn und Erlöse am unteren Rand der durchschnittlichen Markterwartungen.

Europas Börsen trotz US-Preisdaten im Plus

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von mostafa meraji auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse