Samstag, Juni 22, 2024
StartKommentarEuropäische Privatanleger reagieren unmittelbar auf die Ankündigung des Bitcoin-ETF

Europäische Privatanleger reagieren unmittelbar auf die Ankündigung des Bitcoin-ETF

Ein aktueller Marktkommentar von Nicky Maan, CEO von Spectrum Markets:

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für Wertpapiere mit Sitz in Frankfurt, verzeichnet in den Stunden nach der Ankündigung der SEC, den ersten Spot-Bitcoin-ETF zu genehmigen, einen sprunghaften Anstieg des nächtlichen Handels auf Bitcoin referenzierenden Instrumenten.

Das Handelsvolumen der an der Bitcoin-Performance orientierten verbrieften Derivate war am Mittwoch fünfmal höher als der Tagesdurchschnitt der vorangegangenen drei Monate. 29 Prozent hiervon entfiel auf die Zeit zwischen 22:00 und 23:00 Uhr, was dem Dreieinhalbfachen der ansonsten in diesem Zeitraum gehandelten Bitcoin-Derivate entspricht.

Spectrum Markets war der erste regulierte Handelsplatz, der an die Wertentwicklung von Bitcoin gekoppelte Derivate europaweit 24 Stunden am Tag an fünf Tagen in der Woche börslich handelbar machte. Da auch der Referenzwert Bitcoin rund um die Uhr gehandelt wird, ist dies für Investoren ein erheblicher Vorteil.

„Die Anleger haben lange auf diese Nachricht gewartet und waren dann sehr schnell. Sie haben unseren 24-Stunden-Handel genutzt, um sofort auf die Ankündigung der SEC zu reagieren. Wir sehen weiterhin, dass es in ganz Europa Privatanleger gibt, die gerne in Bitcoin investieren, dies aber in einem sicheren, regulierten Umfeld tun wollen“, erklärt Nicky Maan, CEO von Spectrum Markets.

„In diesem Zusammenhang begrüßen wir die Entscheidung der SEC, da sie US-Anlegern den Zugang zu Bitcoin über ein hoch reguliertes und transparentes Fondsprodukt wie einen ETF ermöglicht und damit dem zunehmend verbreiteten Wunsch nach einem größeren regulatorischen Schutz für die Anlageklasse nachkommt. In der EU ist ein börsengehandelter Bitcoin-Fonds im Rahmen der bestehenden Vorschriften immer noch nicht möglich, da die europäischen Investmentfondsrichtlinien keinen einzelnen Referenzpreis für einen ETF-Basiswert zulassen. Um gegenüber den USA wettbewerbsfähig zu bleiben, sollten die EU-Vorschriften entsprechend geändert werden, um zu verhindern, dass Handelsströme aus Europa abfließen“, so Maan weiter.

Europäische Privatanleger reagieren unmittelbar auf die Ankündigung des Bitcoin-ETF

Foto von Nicky Maan (Quelle: Spectrum Markets)

Kennen Sie schon das Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen. Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.