Euro-Einzelhändler im Plus – Teure Energie treibt Tankstellen-Umsatz

Date:

spot_img

Brüssel/Berlin, 07. Apr (Reuters) – Die Einzelhändler in der Euro-Zone haben im Februar etwas mehr Umsatz gemacht als erwartet. Die Erlöse der Branche kletterten um 5,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten mit 4,8 Prozent gerechnet. Während das Geschäft mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabak um zwei Prozent nachließ, stiegen die Tankstellen-Umsätze deutlich um zwölf Prozent. Hier dürfte es im März noch deutlicher nach oben gegangen sein, da der Ukraine-Krieg die Preise für Energie massiv nach oben getrieben hat. Von Januar auf Februar zogen die gesamten Umsätze im Einzelhandel nur um 0,3 Prozent an und damit halb so stark wie von Fachleuten erwartet.

Euro-Einzelhändler im Plus – Teure Energie treibt Tankstellen-Umsatz

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Ifo-Experte – Lieferengpässe und Energiepreise setzen Firmen zu

Berlin, 26. Sep - Die Lieferengpässe in der deutschen Industrie haben sich im August wieder verschärft. Zwei Drittel aller Unternehmen klagten über Engpässe, das sind rund...

OECD dampft Konjunkturprognosen deutlich ein – Inflation bleibt hoch

Berlin, 26. Sep - Die Industriestaaten-Organisation OECD rechnet wegen der Folgen des Krieges in der Ukraine mit einer immer schwächeren Entwicklung der Weltwirtschaft. In Deutschland dürfte...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking