Freitag, Juni 14, 2024
StartKlima EnergieEnergiekontor legt zu und setzt sich neue Ziele

Energiekontor legt zu und setzt sich neue Ziele

Düsseldorf, 31. Mrz – Der Wind- und Solarkraftanlagen-Entwickler Energiekontor hat sich nach Zuwächsen im vergangenen Geschäftsjahr neue Ziele gesetzt. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EBT) sei 2022 auf rund 63 Millionen Euro von zuvor 45 Millionen gestiegen, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Freitag mit. Energiekontor habe unter anderem vom Verkauf und der Inbetriebnahme mehrerer Wind- und Solarpark-Projekte profitiert. Die Aktionäre sollen eine Dividende von 1,0 Euro je Anteilsschein erhalten – zehn Cent mehr als zuletzt. 2023 soll das EBT bei 55 bis 60 Millionen Euro liegen und bis Ende 2028 verdoppelt werden.

Energiekontor legt zu und setzt sich neue Ziele

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Tom auf Pixabay

Hier finden Sie die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse

Kennen Sie schon unser neues Wirtschaftsmagazin „Paul F„? Jetzt bei Readly lesen.Eine kostenlose Leseprobe von Paul F gibt es bei United Kiosk. Ebenfalls finden Sie die aktuelle Ausgabe im Lesezirkel von Sharemagazines.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.