EnBW zieht sich aus Windenergie-Geschäft auf See in den USA zurück

Date:

Düsseldorf, 28. Feb (Reuters) – Der Energiekonzern EnBW zieht sich aus dem Geschäft mit der Windenergie auf See in den USA zurück. Der Versorger werde seine Aktivitäten in diesem Bereich auf Europa konzentrieren, teilte EnBW am Montag mit.

Die EnBW North America werde mit ihrem gesamten Portfolio vom bisherigen Partner TotalEnergies übernommen. In Europa errichten die Karlsruher derzeit den 900 Megawatt starken Nordsee-Windpark „He Dreiht“.

Auch im britischen Windgeschäft auf See ist der Konzern aktiv. Aber auch die Bundesregierung will den Ausbau der Windenergie auf See im EnBW-Heimatmarkt entschieden vorantreiben.

EnBW zieht sich aus Windenergie-Geschäft auf See in den USA zurück

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto 

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Trump fordert auf NRA-Kongress Ende von waffenfreien Zonen an Schulen

Houston, 28. Mai (Reuters) - Der frühere US-Präsident Donald Trump hat sich auf dem Jahreskongress der "National Rifel Association" (NRA), der größte Waffenlobby des Landes, in...

Ukraine aktuell 28.05.22

28. Mai (Reuters) – Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 10.55 Uhr - Russland -...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking