ecoligo erhält 5-Millionen-Investment von Oikocredit

Date:

Der Social-Impact-Investor Oikocredit stellt ecoligo, Anbieter und Betreiber von Solar-as-a-Service-Lösungen für Gewerbe- und Industriebetriebe in Schwellenländern, ein Darlehen von 5 Mio. Euro zur Verfügung. Mit dem Betrag will ecoligo Solarstromlösungen für schätzungsweise 15 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Ghana und Kenia entwickeln und sie mit sauberer Energie versorgen. Dadurch ermöglicht ecoligo ihnen erhebliche Kosteneinsparungen. 

Seit seiner Gründung im Jahr 2016 leistet ecoligo Pionierarbeit bei der globalen Energiewende und bietet seine crowdfinanzierten Solar-as-a-Service-Lösungen Kunden in Schwellenländern rund um den Globus an. Bis heute hat das Berliner Unternehmen mehr als 58 Projekte mit einer Gesamtleistung von 19,2 MW vollständig installiert und in Betrieb genommen. Damit hat ecoligo über 41 Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen bei der Reduzierung ihrer CO2-Emissionen unterstützt, während diese gleichzeitig von erheblichen Kosteneinsparungen profitieren konnten. Weitere 71 Projekte mit einer Kapazität von 41,7 MW sind unterzeichnet und in Planung.

Markus Schwaninger, CFO bei ecoligo, freut sich, gemeinsam mit Oikocredit zur globalen Energiewende beizutragen:

„Sehr gerne arbeiten wir mit einem so geschätzten und renommierten Partner wie Oikocredit in gemeinsamer Mission zusammen. Dank der Unterstützung konnten wir unsere Aktivitäten in Subsahara-Afrika ausweiten und mehr Solarprojekte als je zuvor ins Leben rufen.” 

Siebren Wilschut, Investment Officer bei Oikocredit, sagte:

„Wir freuen uns, ecoligo bei seiner Expansion zu unterstützen, um den Zugang zu sauberer Energie zu sichern. Wir sind stolz auf die Partnerschaft mit ecoligo, einem aufstrebenden Unternehmen, das den kommerziellen und industriellen Sektor mit Solarstrom versorgt. Wir wollen das Unternehmen bei seiner weiteren Expansion und der Steigerung seiner sozialen Wirkung unterstützen, um KMUs und Organisationen dabei zu helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und Arbeitsplätze durch erhebliche Kosteneinsparungen zu sichern.”

Weitere Informationen finden Sie hier

Über Oikocredit

Die weltweit tätige Genossenschaft Oikocredit hat 46 Jahre Erfahrung in der Finanzierung von Organisationen, die in den Bereichen inklusives Finanzwesen, Landwirtschaft und erneuerbare Energien tätig sind.

Mit ihren Darlehen, Kapitalbeteiligungen und dem Aufbau von Kapazitäten will Oikocredit Menschen mit geringem Einkommen in Afrika, Asien und Lateinamerika ermöglichen, ihren Lebensstandard nachhaltig zu verbessern. Oikocredit finanziert 527 Partnerorganisationen mit einem ausstehenden Gesamtkapital von 876 Millionen Euro (Stand: 30. September 2021).  Weitere Informationen unter: oikocredit.coop

Über Martin Baart 

Martin kann auf 17 Jahre an Erfahrung in dem Bereich der erneuerbaren Energien und 13 Jahre an Erfahrung in Schwellenländern zurückblicken. Noch während seines Studiums in Australien arbeitete Martin für den Weltmarktführer für Microgrids, Powercorp, und war für die Einbindung von Solar- und Windkraftlösungen in Microgrids für meist abgelegene Gemeinden zuständig. Später wechselte er ins Business Development und unterstützte nach Aufbau des Europa-Büros den strategischen Verkauf an ABB. Hier baute er die Geschäftseinheit für Microgrids mit auf, wechselte dann jedoch als erster Mitarbeiter zum Berliner Start-Up OneShore Energy, das als Solarprojektentwickler in Sub-Sahara aktiv war. Martin war federführend am Aufbau des Unternehmens beteiligt und hat unter anderem die Erschließung der Märkte geleitet. 

2015 verließ er seine dortige Position als CTO, um ecoligo zu gründen und die Finanzierungslücke bei Solarprojekten für gewerbliche und industrielle Endkunden, die ihm in seiner bisherigen Laufbahn in der Energiebranche in Schwellenländern oft begegnet war, zu schließen. Als CEO hat Martin ecoligo als führenden Anbieter von Solarenergie in Kenia, Ghana, Costa Rica, Chile, Vietnam, Panama, Uganda und den Philippinen etabliert.

Martin hat einen Bachelor of Electrical Engineering von der Fachhochschule Trier, einen Master of Business and Engineering von der Steinbeis-Hochschule in Berlin und einen Global Executive MBA von der IE Business School in Madrid. Darüber hinaus ist er zertifizierter Experte für Climate & Renewable Energy Finance der Frankfurt School of Finance and Management sowie Mitglied des Beirats der Adaptive Balancing Power GmbH und der Betteries GmbH.

Quelle PIABO PR GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Warren Buffetts Investmentfirma in den roten Zahlen – Operativ läuft es besser

New York, 06. Aug (Reuters) - Kursverluste an den US-Börsen haben die Beteiligungsfirma von Starinvestor Warren Buffett tief in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich...

Finanztool Divizend

Du hast ausländische Aktien und bekommst auf diese Dividenden bezahlt? Dann solltest Du Dich mit Divizend beschäftigen. Fundscene ist offizieller Partner von Divizend....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking