Dienstag, März 5, 2024
StartNewsDFB-Pokal: Frankfurt gewinnt gegen Union

DFB-Pokal: Frankfurt gewinnt gegen Union

Frankfurt am Main (dts Nachrichtenagentur) – Im Viertelfinale des DFB-Pokals hat Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Union Berlin 2:0 gewonnen und damit das Halbfinale erreicht. Die Eisernen standen von Beginn an tief in der eigenen Hälfte ließen die Frankfurter kommen.

Diesen gelang in der elften Minute das Führungstor durch Kolo Muani der nach einer sehenswerten Vorlage durch Mario Götze Unions Torwart Lennart Grill bezwang (11.). Nur zwei Minuten später verloren die Berliner bei einem Vorstoß den Ball und erneut war es Götze, der Muani den Ball in den Lauf spielte. Muani lief dem Verteidiger davon und lupfte den Ball über Unions Keeper ins Tor (13. Minute). Mit einer verdienten Führung für dominante Frankfurter ging es somit in die Halbzeitpause.

Unions Trainer Urs Fischer reagierte zum Wiederanpfiff und wechselte auf drei Positionen. Die frischen Kräfte brachten jedoch keine deutliche Entlastung. Frankfurt nahm im weiteren Verlauf das Tempo raus, Union machte jedoch zu viele Fehler im Aufbauspiel um wirklich gefährlich zu werden. Kurz vor Spielende drehte Union Berlin nochmal auf und näherte sich dank mehrerer Ecken dem Anschlusstreffer.

Die Eintracht konnte sich jedoch auf einen formstarken Kevin Trapp verlassen, der das Tor vernagelte.


Foto: Randal Kolo Muani (Eintracht Frankfurt), über dts Nachrichtenagentur

Foto/Quelle: dts

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.