1.4 C
München
Montag, Dezember 5, 2022

Deutsche Maschinenbauer erwarten 2023 Produktionsrückgang

Expertenmeinungen

Update Düsseldorf/Berlin, 01. Sep- Die deutschen Maschinenbauer rechnen nach einem Mini-Wachstum 2022 im kommenden Jahr mit einem Rückgang der Produktion. In diesem Jahr sei noch ein Wachstum der Produktion um ein Prozent möglich, teilte der Branchenverband VDMA am Donnerstag mit. Für 2023 rechne man mit einem Minus von zwei Prozent. „Der Wind bläst der Weltwirtschaft und damit dem Maschinen- und Anlagenbau ins Gesicht“, erklärte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. Bei den Investitionen sei wegen des schwächeren Wachstums in China und des Ukraine-Kriegs Zurückhaltung zu erwarten. Zudem drückten die hohe Inflation und die Bremsmanöver der Notenbanken in Form von Zinserhöhungen die Investitionslaune.

Im Juli gingen die Auftragseingänge dem VDMA zufolge um 14 Prozent zurück. Die Inlandsorder verzeichneten ein Minus von 17 Prozent, die Bestellungen aus dem Ausland seien um zwölf Prozent gesunken. 

Auch eine andere Umfrage zeigt, dass es im Verarbeitenden Gewerbe in Deutschland derzeit nicht rund läuft. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie sank im August um 0,2 auf 49,1 Punkte, wie der Finanzdienstleister S&P Global zur monatlichen Erhebung unter rund 420 Betrieben mitteilte. Damit blieb das Barometer, das Kennzahlen wie Aufträge, Produktion, Beschäftigung und Lieferzeiten zusammenfasst, den zweiten Monat in Folge unter der Wachstumsschwelle von 50 Zählern. Die Daten signalisierten ein schwächelndes Neugeschäft. „Vor allem die wirtschaftliche Unsicherheit und die starke Inflation wirken sich negativ auf die Verkaufszahlen aus“, sagte S&P-Ökonom Phil Smith. 

Die Firmen spürten in puncto Inflation zwar leichte Entspannung. „Nichtsdestotrotz bleibt der Kostendruck – vor allem wegen der Energiekrise – enorm hoch und könnte sich in den kommenden Monaten noch verschärfen“, warnte Smith. Die Hersteller blickten nach wie vor pessimistisch in die Zukunft. „Aber obwohl sich der Jobaufbau verlangsamt hat, gibt es noch keine Anzeichen dafür, dass im Verarbeitenden Gewerbe im großen Stil Stellen abgebaut werden.“

Die gesamte deutsche Wirtschaft war im Frühjahr nur minimal um 0,1 Prozent gewachsen. Für den Herbst und Winter rechnen viele Fachleute mit einer vorübergehenden Rezession, da die Gaskrise Firmen und Verbraucher weiter belasten dürfte.

Deutsche Maschinenbauer erwarten 2023 Produktionsrückgang

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse