Dax niedriger erwartet – US-Bilanzsaison naht

Date:

spot_imgspot_img

Update 7:48

Frankfurt, 13. Jan (Reuters) – Einen Tag vor dem Startschuss zur US-Bilanzsaison wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Donnerstag niedriger starten. Am Mittwoch hatte er 0,4 Prozent im Plus bei 16.010,32 Punkten geschlossen. An der Wall Street hatten mit Erleichterung aufgenommene US-Inflationsdaten den Börsen Auftrieb gegeben. Am Freitag legen die Großbanken Citigroup, JPMorgan und Wells Fargo ihre Quartalszahlen vor und läuten damit traditionell die US-Bilanzsaison ein. Anleger könnten mit Rekordergebnissen rechnen, prognostizierte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. Dies sei aber keine Überraschung. Daher konzentrierten sich Börsianer auf Aussagen, wie sich das Geschäft vor dem Hintergrund der erwarteten US-Zinserhöhungen entwickeln werde. Diesseits des Atlantik öffnen unter anderem die britischen Supermarkt- und Kaufhausketten Marks & Spencer und Tesco ihre Bücher. Ersterer war dem Branchendienst NielsenIQ zufolge im abgelaufenen Quartal der am schnellsten wachsende Lebensmittelhändler im Vereinigten Königreich. Branchenführer Tesco habe unter dem Strich am besten abgeschnitten.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand
am vorangegangenen Handelstag
Dax 16.010,32
Dax-Future 15.986,00
EuroStoxx50 4.316,39
EuroStoxx50-Future 4.302,50

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung
vorangegangenen Handelstag
Dow Jones 36.290,32 +0,1 Prozent
Nasdaq 15.188,39 +0,2 Prozent
S&P 500 4.726,35 +0,3 Prozent

Asiatische Indizes am Stand Veränderung
Donnerstag
Nikkei 28.473,89 -1,0 Prozent
Shanghai 3.561,17 -1,0 Prozent
Hang Seng 24.299,59 -0,4 Prozent

Dax niedriger erwartet – US-Bilanzsaison naht

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier

Das könnte dir auch gefallen

Microsoft greift für 70 Mrd Dollar nach „Candy Crush“-Entwickler

Bangalore, 18. Jan (Reuters) - Microsoft macht mit einer Mega-Übernahme einen großen Sprung ins Videospiele-Geschäft. Für insgesamt 68,7 Milliarden Dollar will der US-Softwarekonzern den...

ZEW-Index steigt kräftig – Mehr Konjunkturoptimismus bei Börsianern

Berlin, 18. Jan (Reuters) - Trotz der Omikron-Welle blicken Börsenprofis wieder überraschend optimistisch auf die Konjunktur in Deutschland. Das Barometer für die Einschätzung der...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking