Daten von einer Milliarde Chinesen bei Angriff kompromittiert

Date:

Shanghai, 04. Jul (Reuters) – Ein Hacker ist nach eigenen Angaben bei einem Angriff auf die Polizei in Shanghai an die persönlichen Informationen von einer Milliarde Chinesen gelangt. Im vergangenen Jahr sei die Datenbank kompromittiert worden, hieß es in dem Beitrag eines anonymen Internetnutzers, der unter dem Namen „ChinaDan“ agiert, auf dem Hackerforum Breach Forums.

Unter den Informationen seien Namen, Adressen, Geburtsorte, Mobilfunk- und Ausweisnummern sowie polizeiliche Angaben zu Straffällen und ähnlichem. Sollte sich die Behauptung als wahr erweisen, würde es sich laut Technologieexperten um einen der größten Hackerangriffe aller Zeiten handeln. Vergangene Woche hatte „ChinaDan“ den Verkauf von Daten im Umfang von 23 Terabytes für zehn Bitcoins und damit für rund 200.000 Dollar angeboten.

Reuters konnte zunächst den Angriff nicht unabhängig bestätigen. Die Regierung in Shanghai wie auch der Polizeipräsident waren am Montag nicht erreichbar.

Daten von einer Milliarde Chinesen bei Angriff kompromittiert

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Tigray-Krise womöglich aus Rassismus vernachlässigt

London, 17. Aug (Reuters) - Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Tedros Adhanom Ghebreyesus, wirft der Weltgemeinschaft mit Blick auf die Tigray-Krise in Äthiopien Rassismus vor. Die...

Russland – Islamisten-Zelle auf der Krim zerschlagen

London, 17. Aug (Reuters) - Einen Tag nach neuen Explosionen auf der von Russland annektierten Halbinsel Krim melden die dortigen Behörden die Zerschlagung einer mutmaßlichen Islamisten-Zelle....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking