Weiterer Meilenstein zur nachhaltigen Innovation

Date:

Creditreform-Unternehmen setzen auf pliant earth und Cozero

Der Einstieg in den Klimaschutz ist eine große Herausforderung für Unternehmen, die viele feststehende Prozesse haben. Creditreform begleitet diesen Einstieg in den Klimaschutz mit seinem CrefoGreen-Team seit knapp zwei Jahren. Der Umzug in die neu gebaute und moderne Neusser Firmenzentrale hat diesen eigenen Transformationsprozess neben vielen anderen Maßnahmen fortgesetzt. Auf der stetigen Suche nach weiteren einfachen Möglichkeiten wurde Stephan Vila, Geschäftsführer der beiden Creditreform Tochtergesellschaften Boniversum[1] und microm[2], schnell klar: „Ein großer Hebel für nachhaltiges Handeln in unserem Unternehmen sind die betrieblich notwendigen Geschäftsreisen. Und so freut es uns, dass pliant und Cozero hier eine besonders einfache Lösung anbieten, ohne Aufwand und ohne Kosten, CO2 zu messen und zu kompensieren.”

Im Juli 2021 hatte pliant, Anbieter einer digitalen Firmenkreditkartenlösung, in Kooperation mit Cozero, die neue Funktion pliant earth gestartet. Diese Funktion ermöglicht eine einfache Schätzung von CO2-Emissionen auf Basis von reisebedingten Kartenausgaben sowie eine automatische und kostenlose Kompensation der Emissionen.

„Der CO2-Fußabdruck eines Unternehmens basiert auf einer Vielzahl von Transaktionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das Umweltmanagement läuft meist vollkommen unabhängig davon ab”, sagt Helen Tacke, CEO und Gründerin von Cozero. „Mithilfe von Cozero verknüpfen wir beide Seiten und bieten einen einfachen Einstiegspunkt für Unternehmen. Es freut uns sehr, dass wir bereits kurz nach dem Start zwei Unternehmen der Creditreform-Gruppe als Kunden begrüßen dürfen. Wir sehen etablierte Unternehmen als Vorreiter für eine längst überfällige, nachhaltige Veränderung”, fügt Malte Rau, CEO und Gründer von pliant, hinzu.

Cozero und pliant planen einen weiteren Ausbau der Partnerschaft: Dazu gehören unter anderem die Abbildung von klimafreundlichen Reiserichtlinien auf Kreditkartenebene sowie ein Echtzeitaustausch von Transaktionsdaten zwischen pliant und dem CO2-Accounting-Tool, ähnlich einer Buchhaltungsintegration.

pliant

pliant bietet Unternehmen die digitale Kreditkartenlösung für maximale Flexibilität und Ersparnis: vollständig digitales Karten- und Belegmanagement, pliant App sowie physische und virtuelle Karten samt attraktiver Cashbacks inklusive – nahtlose Integration in bestehende Finanzprozesse und Buchhaltungssysteme garantiert. Das Unternehmen wurde 2020 von den FinTech-Veteranen Malte Rau und Fabian Terner in Berlin gegründet. Seit 2022 können auch Unternehmen in Österreich von den pliant-Firmenkreditkarten profitieren.

[1] Creditreform Boniversum GmbH

[2] microm Micromarketing-Systeme und Consult GmbH

Quelle BETTERTRUST GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Metro erhöht Umsatz- und Ergebnisprognose

Frankfurt, 06. Jul (Reuters) - Der Handelskonzern Metro hebt inmitten steigender Preise seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das Gesamtjahr an. Im abgelaufenen dritten Quartal des Geschäftsjahres...

Autozulieferer Leoni ist bis Ende 2025 gerettet

Nürnberg, 06. Jul (Reuters) - Der angeschlagene Nürnberger Autozulieferer Leoni kann aufatmen. Die Mehrheit der neun Gläubigerbanken verlängert ihre Kredite um knapp drei Jahre bis Dezember 2025....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking