-0.3 C
München
Freitag, Dezember 9, 2022

Chipausrüster ASML schneidet besser ab als erwartet

Expertenmeinungen

Amsterdam, 19. Okt – Der niederländische Chipausrüster ASML hat im dritten Quartal besser abgeschnitten als erwartet und Rekordbestellungen in die Bücher geholt. Bei einem Umsatz von 5,8 Milliarden Euro erzielte der Konzern einen Quartalsgewinn von 1,7 Milliarden Euro und übertraf damit die Analystenschätzungen von 5,41 Milliarden und 1,42 Milliarden Euro. Wie ASML am Mittwoch mitteilte, erreichte der Auftragseingang 8,9 Milliarden Euro.

Trotz der Schwäche des Endmarktes für Speicherchips sei „die Nachfrage nach unseren Systemen insgesamt weiterhin stark“, erklärte Firmenchef Peter Wennink. Von den US-Sanktionen auf chinesische Technologieunternehmen erwarte er für ASML keine großen Auswirkungen. Die Firma könne weiterhin Nicht-EUV-Lithografiewerkzeuge, also weniger fortschrittliche Anlagen, aus Europa nach China liefern.

Chipausrüster ASML schneidet besser ab als erwartet

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse