4 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

China-Börsen folgen Wall Street ins Plus

Expertenmeinungen

Frankfurt/Tokio, 30. Dez – Die Börsen in China haben am Freitag zugelegt. Wöchentliche Jobdaten aus den USA gaben Anlegern Hoffnung, dass ein sich abkühlender Arbeitsmarkt die US-Notenbank Fed und andere wichtige Zentralbanken zu kleineren Zinsschritten veranlassen könnte. Schon die Kurse an der Wall Street waren am Donnerstag deutlich gestiegen. Die Börse in Shanghai rückte am Donnerstag um 0,6 Prozent auf 3092 Punkte vor, der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen stieg um 0,5 Prozent auf 3876 Stellen. Auch der Markt in Hongkong kletterte um ein halbes Prozent auf 19.834 Zähler.

Die Stimmung in Japan war dagegen etwas gedrückt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss am letzten Handelstag 2022 kaum verändert bei 26.095 Punkten und verzeichnete damit den ersten Jahresverlust seit 2018. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,2 Prozent auf 1892 Zähler. Die Anleger blieben vor den Neujahrsfeiertagen lieber in Deckung, sagte Shoichi Arisawa, Investment-Experte beim Broker IwaiCosmo. In Japan wird die Börse wegen der Feiertage zum neuen Jahr erst am Mittwoch wieder öffnen. 

Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen ausgewählter Aktienindizes und Währungen:

Indizes StandVeränderung in Prozent
Nikkei26.094,50 +0,0 
Topix1.891,71 -0,2 
Shanghai3.089,26 +0,5 
CSI3003.871,63 +0,4 
Hang Seng19.838,83 +0,5 
KospiKein Handel 
Euro/Dollar1,0647 
Pfund/Dollar1,2035 
Dollar/Yen132,50 
Dollar/Franken0,9232 
Dollar/Yuan6,9486 
Dollar/Won1.260,50 

China-Börsen folgen Wall Street ins Plus

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von PIRO auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse