Boeing sieht sich im Rennen um Flugzeug-Aufträge vor Airbus

Date:

spot_imgspot_img

Seattle, 11. Jan (Reuters) – Der US-Flugzeugbauer Boeing sieht sich im Rennen um die meisten Aufträge für neue Verkehrsflugzeuge im abgelaufenen Jahr als Sieger. Nach Stornierungen und Umbestellungen stünden unter dem Strich 535 Flugzeug-Orders zu Buche, erklärte der Airbus-Erzrivale am Dienstag in Seattle. Der deutsch-französische Konkurrent war auf 507 Orders gekommen. Allerdings hat Boeing die Zahlen nach oben korrigiert. Die Amerikaner sind zuversichtlicher, was die Bereitschaft der Fluggesellschaften angeht, die bestellten Maschinen tatsächlich abzunehmen. Ohne diese Korrektur läge Boeing mit 479 Bestellungen hinter Airbus. Zählt man nur die Neubestellungen zusammen, rangiert Boeing mit 909 vor Airbus mit 771.

Gemessen an den Auslieferungen liegt Airbus inzwischen seit drei Jahren vor dem einst übermächtigen Rivalen: 611 Flugzeuge wurden in Toulouse und Hamburg an die Kunden übergeben, Boeing brachte es nur auf 340. Das waren mehr als doppelt so viel wie im Corona-Jahr 2020 und entsprach im Großen und Ganzen den Erwartungen der Analysten. Von den 806 produzierten Flugzeugen von 2018 ist Boeing aber weit entfernt: Der US-Konzern war schon vor der Corona-Krise durch den erzwungenen Produktionsstopp für den einstigen Verkaufsschlager 737 MAX gebeutelt worden, der nach zwei Abstürzen mit Hunderten von Todesopfern fast zwei Jahre weltweit nicht fliegen durfte.

Zuletzt hatte Boeing auch mit Produktionsmängeln beim 787 Dreamliner zu kämpfen. Von dem Langstreckenmodell wurden 2021 deshalb nur noch 18 Stück ausgeliefert – nach 41 im Jahr davor.

Boeing

Bei Frachtflugzeugen, die seit der Corona-Pandemie stärker gefragt sind denn je, bleibt Boeing vorerst dominierend. Mit 84 Aufträgen brach der US-Flugzeugbauer seinen Rekord aus dem Jahr 2018, als 83 Frachter bestellt worden waren. Airbus hatte im vergangenen Jahr die ersten Bestellungen für die Frachtversion des Langstrecken-Flugzeugs A350 erhalten; ein Teil davon waren allerdings Umbestellungen von Maschinen, die die Kunden eigentlich für den Passagierverkehr einsetzen wollten.

Boeing sieht sich im Rennen um Flugzeug-Aufträge vor Airbus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Was heute noch wichtig ist, finden Sie hier.

Das könnte dir auch gefallen

Firmen-Samstag 22.Januar 2022

22. Jan (Reuters) - Es folgt der Reuters-Blick zu wichtigen Entwicklungen aus der Unternehmenswelt über die Top-Themen des Tages hinaus: AIR CHINA / United Airlines...

Spectrum Markets verbessert die Konnektivität mit Hilfe der SIA-Netzinfrastruktur

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, ist eine Partnerschaft mit SIA (jetzt Teil der Nexi Group), eingegangen, um Brokern und anderen Finanzinstituten...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking