4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Binnenschifffahrt vor Beginn des Rhein-Niedrigwassers leicht gestiegen

Expertenmeinungen

Berlin, 26. Aug – Die Binnenschifffahrt in Deutschland hat vor den starken Beeinträchtigung durch das Niedrigwasser auf dem Rhein leicht zugelegt. Von Januar bis Mai wurden 82,2 Millionen Tonnen an Gütern auf den Wasserstraßen transportiert und damit 0,3 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte. Verantwortlich für den leichten Zuwachs war der Empfang aus dem Ausland, der um 5,8 Prozent zunahm. Der Versand in das Ausland nahm dagegen um 5,5 Prozent ab, während der Inlandsverkehr um 1,6 sowie der Durchgangsverkehr um 8,5 Prozent zurückgingen.

Besonders Kohle (11,6 Millionen Tonnen), flüssige Mineralölerzeugnisse (11,5 Millionen Tonnen), Steine und Erden (10,4 Millionen Tonnen) sowie Eisenerze (8,7 Millionen Tonnen) werden über die Wasserstraßen befördert. Diese Gütergruppen hatten einen Anteil von knapp über 50 Prozent an der Beförderungsmenge. „Dass der Transport von Kohle auf Binnenschiffen nach Deutschland an Bedeutung gewonnen hat, dürfte nicht zuletzt auch mit reduzierten Gaslieferungen und der Sicherstellung der Energieversorgung infolge des Kriegs in der Ukraine zusammenhängen“, so die Statistiker.

Der Rhein macht seit Wochen wegen Niedrigwasser Schlagzeilen, das von ausbleibenden Regenfällen ausgelöst wurde. Der überwiegende Teil – nämlich 86,3 Prozent oder 71,1 Millionen Tonnen – wurde ganz oder teilweise auf Deutschlands wichtigster Binnenwasserstraße befördert. Gut 18.000 Güterschiffe mit rund 20,6 Millionen Tonnen Gütern passierten dabei in den ersten fünf Monaten des Jahres auch das Nadelöhr im Mittelrheintal. Der dortige Pegel in Kaub gilt als wichtiger Indikator für die Fahrwassertiefe im Rhein.

Wie sehr Niedrigwasserstände die Binnenschifffahrt beeinträchtigen, zeigte sich bereits im Dürre-Jahr 2018. Damals nahm die Güterbeförderung der Binnenschifffahrt um 11,1 Prozent ab. Der höchste Rückgang mit einem Minus von 36,1 Prozent war demnach im November 2018 zu verzeichnen.

Binnenschifffahrt vor Beginn des Rhein-Niedrigwassers leicht gestiegen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse