Freitag, März 1, 2024
StartMeldungBetriebsergebnis von HelloFresh sinkt - Auch Zahl der Kunden

Betriebsergebnis von HelloFresh sinkt – Auch Zahl der Kunden

Frankfurt, 15. Aug (Reuters) – Der Kochboxen-Versender HelloFresh bekommt die hohe Inflation und den weltweiten Wirtschaftsabschwung zu spüren. Im zweiten Quartal fiel das bereinigte Betriebsergebnis (Ebitda) um 7,5 Prozent auf knapp 146 Millionen Euro, wie der Berliner Dax-Konzern am Montag bei der Bekanntgabe der endgültigen Zahlen mitteilte. Die Zahl der aktiven Kunden in den 17 Ländern, in denen HelloFresh aktiv ist, fiel im Vergleich zum Vorquartal um etwa 500.000 auf acht Millionen, lag aber im Vergleich zum Vorjahresquartal immer noch um vier Prozent im Plus. Vor allem auf dem wichtigsten Markt, den USA, büßten die Berliner jüngst Kunden ein.

„Am wichtigsten ist, dass wir mit den Inflationseffekten erfolgreich umgegangen sind, ohne die höheren Kosten in Gänze an unsere Kunden weiterzugeben“, sagte Firmenchef Dominik Richter. Der Umsatz kletterte im zweiten Quartal währungsbereinigt um 16 Prozent auf bisher im Juni-Quartal noch nie erreichte 1,96 Milliarden Euro. Im vergangenen Monat hatte das Unternehmen mit Verweis auf die getrübte Verbraucherstimmung seine Jahresziele eingedampft.

Betriebsergebnis von HelloFresh sinkt – Auch Zahl der Kunden

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Foto: Symbolfoto

Die aktuelle Folge zum FUNDSCENE NFT, Web3 , Metaverse Talk.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.