Beilegung des Streits über Irans Atomprogramm in Reichweite

Date:

spot_img

Brüssel, 18. Feb (Reuters) – Im jahrelangen Streit über das iranische Atomprogramm ist nach Darstellung aus EU-Kreisen eine Lösung zum Greifen nah. „Ich erwarte eine Vereinbarung in der kommenden Woche, in den kommenden beiden Wochen oder so“, sagte ein hochrangiger Vertreter der Europäischen Union am Freitag.

„Ich glaube, wir haben nun einen Text auf dem Tisch, der sehr, sehr nahe daran ist, was am Ende vereinbart werden wird.“ Allerdings seien zwar die meisten Fragen geklärt, einige schwierige Streitpunkte aber bisher nicht ausgeräumt.

Bereits am Donnerstag hatten drei mit den Verhandlungen über eine Wiederbelebung des Atomabkommens von 2015 vertraute Diplomaten Reuters gesagt, eine mögliche Einigung nehme erste Konturen an. Demnach sieht ein über 20 Seiten langer Entwurf mehrere Schritte vor, um zu einer Beilegung des Konflikts zu kommen. Dazu gehört der Verzicht des Irans auf die Anreicherung von Uran.

Ziel der Verhandlungen in Wien ist die Wiederbelebung des Abkommens von 2015, das zwischen dem Iran einerseits und den USA, Russland, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland andererseits abgeschlossen wurde.

Die USA unter dem damaligen Präsidenten Donald Trump kündigten 2018 den Vertrag einseitig auf und setzten Sanktionen wieder in Kraft. Der Iran hielt sich daraufhin nicht mehr an alle Einzelheiten des Vertrags. US-Präsident Joe Biden hat sich grundsätzlich zu einer Rückkehr zu dem Abkommen bereiterklärt. 

Beilegung des Streits über Irans Atomprogramm in Reichweite

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt Ihr schon unsere Marktentwicklungen?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Umfrage vor Wahl in Niedersachsen – SPD und CDU legen zu

Berlin, 28. Sep - Die SPD und die CDU können laut einer neuen Umfragen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zulegen. Laut am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Erhebung für...

FDP- und Grünen-Vertreter fordern Sanktionen gegen Führung im Iran

Berlin, 28. Sep - Führende Politiker der FDP und der Grünen haben nach dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini im Iran personenbezogene Sanktionen gegen Vertreter der...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking