Dienstag, Juli 16, 2024
StartBörseAutozulieferer Mahle holt Ex-Manager als Chef zurück

Autozulieferer Mahle holt Ex-Manager als Chef zurück

München, 19. Sep – Der Stuttgarter Autozulieferer Mahle hat bald den vierten Chef in fünf Jahren. Der seit Jahren defizitäre Kolbenhersteller holt zum 1. November seinen ehemaligen Top-Manager Arnd Franz zurück, der 2019 als Chef zur Europa-Tochter des US-Auto-Ersatzteile-Händlers LKQ in der Schweiz gewechselt war.

Der 57 Jahre alte Diplom-Kaufmann sei in der Branche hervorragend vernetzt und kenne Mahle aus seinen 18 Jahren im Unternehmen gut, sagte Aufsichtsratschef Heinz Junker am Montag. Franz werde „die Transformation von Mahle in herausfordernden Zeiten entschlossen vorantreiben“. Seit Junkers Abschied aus dem operativen Geschäft hat Mahle drei Vorsitzende der Geschäftsführung verschlissen. Franz‘ Vorgänger Matthias Arleth hatte nach nur vier Monaten gehen müssen.

Als Interims-Chef war mehrmals Finanzchef Michael Frick (56) eingesprungen. Er wechselt zum 1. Dezember zum Konkurrenten ZF Friedrichshafen, wo er zum Jahreswechsel Finanzvorstand Konstantin Sauer ablöst. Frick arbeitet seit 2003 für Mahle. ZF werde mit ihm „den Weg des Wandels fortsetzen, wobei finanzielle Stabilität und Unabhängigkeit (…) weiterhin höchste Priorität genießen“, sagte Andreas Brand von der Zeppelin Stiftung, dem ZF-Mehrheitsaktionär. Auch Fricks Nachfolger bei Mahle steht nun fest: Ihn ersetzt zum 1. November Markus Kapaun. Der 48-Jährige hat seine ganze Karriere bei Mahle verbracht, zumeist in Controlling- und Finanz-Funktionen.

Autozulieferer Mahle holt Ex-Manager als Chef zurück

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.