4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Aufstieg und Fall der Kryptobörse FTX

Expertenmeinungen

11. Nov – Die Kryptobörse FTX hat nach gescheiterten Rettungsversuchen in den USA Gläubigerschutz beantragt. Firmengründer Sam Bankman-Fried sei von seinem Posten als Vorstandschef zurückgetreten, teilte FTX am Freitag mit. Er hatte mit Konkurrenten und anderen Investoren über eine milliardenschwere Finanzspritze verhandelt, um sein Unternehmen zu retten. 

Es folgt ein Überblick über die Geschichte von FTX seit der Gründung im Jahr 2019:

2019:

Mai – Der ehemalige Wall-Street-Händler Sam Bankman-Fried und Ex-Google Softwareingenieur Gary Wang gründen FTX, Eigentümer und Betreiber der Kryptobörse FTX.COM

2020:

August – FTX übernimmt die Portfolio-Tracking-App Blockfolio für 150 Millionen Dollar

2021:

Juli – Bei einer 900 Millionen Dollar schweren Finanzierungsrunde wird FTX mit rund 18 Milliarden Dollar bewertet

September – FTX unterzeichnet einen Sponsoringvertrag mit dem Formel-1-Team von MercedesMBGn.DE

Oktober – FTX erhöht sein Kapital und sammelt 25 Milliarden Dollar von Investoren ein, darunter Temasek und Tiger Global aus Singapur

2022:

27. Januar – Die US-Sparte von FTX wird bei der ersten Finanzierungsrunde mit acht Milliarden Dollar bewertet, zu den Investoren gehörten SoftBank und Temasek

31. Januar – FTX sammelt weitere 400 Millionen Dollar von Investoren ein. Die Bewertung des Unternehmens steigt auf 32 Milliarden Dollar

4. Juni – FTX erhält durch einen Sponsoringvertrag die Namensrechte für die Arena der Basketballmannschaft Miami Heat

1. Juli – FTX sichert sich eine Option zum Kauf für den in Schwierigkeiten geratenen Krypto-Kreditgeber BlockFi für bis zu 240 Millionen Dollar

29. Juli – FTX erhält die vollständige Genehmigung für den Betrieb seiner Börse und seines Clearinghauses in Dubai

9. September – Der Risikokapitalfonds von FTX erwirbt einen 30-prozentigen Anteil an SkyBridge Capital

27. September – FTX kauft sämtliche Cyber-Devisen der insolventen Krypto-Bank Voyager für 1,42 Milliarden Dollar

6. November – Der Chef von Binance, Changpeng Zhao, sagt, sein Unternehmen löse seine Bestände an der FTX-Börse wegen nicht näher bezeichneter „jüngsten Enthüllungen“ auf.

7. November – „FTX ist in Ordnung. Die Vermögenswerte sind in Ordnung“, sagt Gründer Bankman-Fried. 

8. November – FTT bricht um 72 Prozent ein, Kunden ziehen Gelder von der Börse ab

9. November – Binance entscheidet sich gegen eine unverbindliche Vereinbarung, um FTX zu retten 

10. November – FTX setzt die Aufnahme von Neukunden und Abhebungen bis auf weiteres aus.

10. November – Bankman-Fried teilt den Beschäftigten in einem Memo mit, dass er eine Kapitalerhöhung anstrebe und Gespräche mit Justin Sun, dem Gründer des Krypto-Tokens Tron, geführt habe

10. November – Bankman-Fried versucht ein Rettungspaket von rund 9,4 Milliarden Dollar für FTX auf die Beine zu stellen 

10. November – Die Wertpapieraufsichtsbehörde der Bahamas erklärt, sie habe die Vermögenswerte von FTX Digital Markets, einer Tochtergesellschaft von FTX, eingefroren.

11. November – FTX beantragt Gläubigerschutz in den USA

Aufstieg und Fall der Kryptobörse FTX

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Pexels auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse