audvice schließt 1,9 Millionen-Finanzierungsrunde ab

Date:

audvice bringt Audio-Boom in die Unternehmen – Cusp Capital führt die 1,9 Millionen-Finanzierungsrunde an

audvice hat eine erste VC-Finanzierungsrunde mit Cusp Capital, CapitalT und TinyVC über 1,9 Millionen Euro abgeschlossen. Mit der Software des Startups kann jeder Mitarbeitende in einem Unternehmen – vom CEO bis zum Trainee – Sprachnachrichten sehr einfach aufnehmen, in Playlisten strukturieren und gezielt mit Kolleg:innen, Kund:innen oder Partnern teilen. Zu den Kunden des Startups zählen unter anderem Red Bull und der ADAC. Die Finanzierungsrunde wird von Cusp Capital angeführt, ein europäischer VC-Fonds, der die Analyse von technischen und gesellschaftlichen Entwicklungen mit einer mehr als zehnjährigen Investment-Erfahrung kombiniert, um die nächste Generation europäischer Technologie-Champions schon früh zu identifizieren und finanzieren. Co-Investoren sind CapitalT, TinyVC sowie die Gründer des österreichischen EdTech-Unicorns GoStudent, Felix Ohswald und Gregor Müller.

„Audio-Kommunikation boomt und audvice bedient perfekt diesen Trend. Über Audio können aktuell relevante Informationen ganz leicht aufgezeichnet, geteilt und angehört werden, zum Beispiel auf dem Weg zur Arbeit oder zum Kunden“, sagt Jan Sessenhausen, General Partner von Cusp Capital. Sophie Bolzer, Gründerin von audvice ergänzt: „audvice gibt Sprachnachrichten Struktur, um Informationen einfach und effektiv in Unternehmen zu teilen. Sprache ist die älteste Form der menschlichen Kommunikation. Gerade in Zeiten von flexiblem Arbeiten müssen Unternehmen Nähe herstellen und bewahren – zu ihren Mitarbeiter:innen, Partnern oder Kund:innen. Audio bietet genau dafür großes Potenzial, das von Unternehmen bisher noch ungenutzt bleibt.“

Als Audio-Plattform für Unternehmen ermöglicht audvice enorme Effizienzgewinne. Über Playlisten werden umfangreiche Informationen leicht verdaulich portioniert und strukturiert dargestellt. Dabei kann jede Playlist sehr einfach durch neue Sprachnachrichten editiert, ergänzt oder neu zusammengestellt werden. Wer Inhalte mit audvice teilt, behält stets die Kontrolle darüber, was mit wem geteilt wird – egal ob im eigenen Team oder mit Externen. Die Einsatzmöglichkeiten für Unternehmen sind vielfältig. Sie reichen von internen Briefings über Verkaufstrainings, der Schulung von neuen Mitarbeiter:innen bis zum Bewerben offener Stellen über Audio. Bestehende Playlisten können mit audvice in andere Systeme und Plattformen integriert werden.

Die neuen Gelder aus der Finanzierungsrunde fließen in das Wachstum von audvice. Das Kapital soll insbesondere genutzt werden, um das Team stark auszubauen. Dabei setzt audvice auf eine Remote-First- Strategie und bietet flexible Modelle, um von mehreren Standorten aus zu arbeiten.

audvice profitiert vom anhaltenden Audio-Boom

Über 85 Prozent der Bevölkerung konsumieren täglich bis zu drei Stunden Audioinhalte. Mehr als 60 Prozent aller Erwerbstätigen nutzen regelmäßig Sprachnachrichten, bei den unter 34-jährigen Erwerbstätigen sogar fast 80 Prozent. Die steigende Tendenz des Audio-Booms wurde durch die Corona- Pandemie zusätzlich befeuert. „Nachdem die durchschnittliche Bildschirmzeit auf rund zehn Stunden pro Tag angestiegen ist, wurde für viele der Wunsch nach Abwechslung groß“, sagt Gründerin Sophie Bolzer. Zudem ist es in Zeiten von hybridem Arbeiten für Unternehmen noch wichtiger geworden, Formate der Unternehmenskommunikation zu finden, die Kontext und Emotion transportieren können, um Missverständnisse zu vermeiden und die Bindung zu Mitarbeitenden zu stärken – ein Potenzial, das Stimme mit sich bringt, aber von Unternehmen bisher kaum genutzt wurde.

Mit audvice startet ein Female-Tech-Startup durch

audvice ist ein Beispiel für den positiven Trend zu mehr weiblichen Gründungen in der bislang männerdominierten Technologieszene. Das Unternehmen hat sich neben Cusp Capital mit CapitalT, einem frauengeführten Wagniskapitalgeber aus Amsterdam, zudem auch weibliche Verstärkung mit an Bord geholt. „Diversität bringt mehr Sichtweisen und führt zu besseren Ergebnissen. Daher ist das ein Anspruch, den wir nicht nur an unser Team, sondern auch an unsere Investor:innen haben“, sagt die Gründerin.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Audvice GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Iris Capital investiert 11 Mio. US-Dollar in maritimes Technologieunternehmen

Iris Capital, SWEN Capital’s Blue Ocean, Polytechnique Ventures sowie weitere namhafte Business Angels investieren gemeinsam in Spinergie, um das globale Wachstum des Startups voranzutreiben

Make hybrid work

Seatti ermöglicht internationalen Unternehmen die Implementierung hybrider Arbeitsmodelle und hat nun drei Millionen Euro von führenden europäischen VC-Investoren erhalten.
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking