3.8 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

Andritz legt dank prall gefüllter Orderbücher zu

Expertenmeinungen

Wien, 04. Nov – Der Grazer Anlagenbauer Andritz hat im dritten Quartal dank einer hohen Nachfrage Umsatz und Gewinn kräftig gesteigert. Der operative Gewinn (Ebita) erhöhte sich von Juli bis September auf 152,6 Millionen Euro nach 127,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Unter dem Strich stieg der Gewinn auf 100,8 Millionen Euro nach 76,2 Millionen Euro. Die Erlöse kletterten auf 1,9 (Vorjahr: 1,5) Milliarden Euro. 

Der Auftragseingang legte auf 2,7 (1,5) Milliarden Euro zu. „Alle unsere vier Geschäftsbereiche bieten eine Vielzahl an nachhaltigen Produkten und Lösungen, die aktuelle Megatrends wie Dekarbonisierung, E-Mobilität, Energiewende und Kreislaufwirtschaft bedienen. Dies spiegelt sich in der sehr erfreulichen Entwicklung unseres Auftragseingangs wider“, sagte Vorstandschef Joachim Schönbeck.

Im Gesamtjahr sollen Umsatz und Gewinn gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden, bekräftigte der Konzern den Ausblick. 

Andritz legt dank prall gefüllter Orderbücher zu

Quelle: Reuters

Bildquelle: Bild von Herbert Aust auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse