0.2 C
München
Samstag, Dezember 10, 2022

Amerikanerin wird Chefin der UN-Telekom-Behörde ITU – Russe unterliegt

Expertenmeinungen

Genf, 29. Sep – Im Rennen um die Führung der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) hat sich die US-Kandidatin Doreen Bogdan-Martin gegen einen russischen Rivalen durchgesetzt. Bogdan-Martin wurde am Donnerstag mit 139 von 172 Stimmen zur neuen Generalsekretärin der ITU gewählt, wie die zu den Vereinten Nationen (UN) gehörende Behörde mit Sitz in Genf mitteilte. Die Entscheidung zwischen der Amerikanerin und dem Russen Raschid Ismailow galt vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs als Gradmesser für die Isolierung Russlands auf internationaler Bühne. Mehr als sieben Monate nach der russischen Invasion der Ukraine wird genau beobachtet, wie viel Rückhalt Russland in Organisationen der UN hat.

Die Wahl sei wegen ihrer Symbolkraft sehr wichtig gewesen, sagte der Leiter des Genfer Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung, Olaf Wientzek. Das Ergebnis sei eine „schwere Niederlage“ für Russland. Die nun gewählte Amerikanerin Bogdan-Martin ist die erste Frau an der Spitze der ITU. Hauptaufgabe der UN-Behörde ist es, eine sichere internationale Kommunikation für Bürger und Unternehmen zu gewährleisten. Die ITU hat eine Schlüsselrolle bei der Vergabe von Radio-Frequenzen sowie bei der Festlegung von Standards für neue Technologien, unter anderem für künstliche Intelligenz.

Amerikanerin wird Chefin der UN-Telekom-Behörde ITU – Russe unterliegt

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse