Samstag, April 13, 2024
StartBörseMarktentwicklungAkzo Nobel zieht Prognose für 2023 zurück

Akzo Nobel zieht Prognose für 2023 zurück

20. Okt – Der niederländische Farbenkonzern Akzo Nobel hat wegen der Unsicherheit über die künftige Entwicklung infolge von Lieferengpässen seine Jahresziele für 2023 zurückgenommen. Der Vorstand werde eine neue Prognose erst abgeben, wenn die Ergebnisse des laufenden Jahres feststünden, teilte der Konzern am Donnerstag mit.

Ursprünglich hatte Akzo für 2023 ein operatives Ergebnis (Ebitda) von zwei Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Im dritten Quartal 2022 verbuchte Akzo einen bereinigten Betriebsgewinn von 201 Millionen Euro und blieb damit innerhalb der prognostizierten Spannbreite von 195 bis 215 Millionen Euro.

Akzo Nobel zieht Prognose für 2023 zurück

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.