4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

AIG will mit IPO von Sparte Corebridge bis zu 1,9 Mrd Dollar einnehmen

Expertenmeinungen

Bangalore, 06. Sep – Der US-Versichungskonzern AIG will mit dem Börsengang seiner Sparte Corebridge Financial bis zu 1,92 Milliarden Dollar einnehmen. Bei der Emission sollen 80 Millionen Corebridge-Stammaktien angeboten werden, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilt. Die Anteilsscheine sollen zwischen 21 und 24 Dollar je Stück offeriert und an der New Yorker Börse notiert werden. AIG hatte nach Druck von aktivistischen Investoren seine Leben- und Rentenversicherungssparte abgespalten und sie später in Corebridge umbenannt. Der Börsengang dürfte zu den größten in diesem Jahr zählen. Aus Finanzkreisen verlautete, dass das Debüt für den 15. September geplant sei. Ursprünglich war der Börsengang bereits für März anvisiert, musste aber wegen der Marktvolatilität verschoben werden. 

AIG war einst der größte Versicherer der Welt. Nach dem Zusammenbruch der Investmentbank Lehman Brothers 2008 geriet auch AIG in Schieflage und wurde von der US-Regierung mit 182 Milliarden Dollar an Steuergeldern vor dem Aus gerettet. Das Geld hat das Unternehmen inzwischen zurückgezahlt.

AIG will mit IPO von Sparte Corebridge bis zu 1,9 Mrd Dollar einnehmen

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse