-1.9 C
München
Freitag, Januar 27, 2023

6. Juli 2022 Marktentwicklungen

Expertenmeinungen

Düsseldorf, 06. Jul (Reuters) – Die britischen Wettbewerbshüter nehmen die 70-Milliarden-Dollar- Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft unter die Lupe. Die Competition and Markets Authority (CMA) teilte am Mittwoch mit, nun bis zum 1. September Zeit zu haben, um eine Entscheidung darüber zu treffen, ob der Deal über die Bühne gehen kann. Die Phase-1-Untersuchung durch die CMA wird entweder zur Freigabe des Deals führen oder in eine eingehendere Phase-2-Untersuchung übergehen. Im Rahmen des größten Deals der Spielebranche in der Geschichte gab Microsoft im Januar bekannt, für insgesamt 68,7 Milliarden Dollar Activision Blizzard mit Computerspiele-Hits wie „Call of Duty“ und „Candy Crush“ übernehmen zu wollen.

Düsseldorf, 06. Jul (Reuters) – Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Übernahme des Münchener Netzwerkausrüsters ADVA Optical Networking durch den US-Glasfaserspezialisten Adtran abgesegnet. Mit der außenwirtschaftsrechtlichen Freigabe seien nun alle Bedingungen für den Vollzug des Umtauschangebots eingetreten, teilte ADVA am Mittwoch mit. Der Deal solle spätestens am 18. Juli über die Bühne gehen. Die Adva-Aktionäre erhalten je Aktie 0,8244 Anteilsscheine der neu gegründeten Holdingsgesellschaft, die beide Firmen bündeln soll. Damit wird das im SDax gelistete Münchner Unternehmen mit 759 Millionen Euro bewertet. Die Aktien der dann unter Acorn HoldCo firmierenden Firma werden an der US-Technologiebörse NASDAQ und an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel zugelassen.

London, 06. Jul (Reuters) – Die britische Kartellbehörde nimmt Amazon wegen möglicher Benachteiligung von Verkäufern auf seinen Marktplätzen ins Visier. Die britische Wettbewerbs- und Marktaufsichtsbehörde (CMA) teilte mit, der US-Techkonzern könnte dem Wettbewerb schaden, in dem er seinen eigenen Verkäufern auf der Handelsplattform einen Vorteil gegenüber Dritten verschaffe. Eine entsprechende Untersuchung sei am Dienstag eingeleitet worden. „Es ist richtig, dass wir sorgfältig untersuchen, ob Amazon die Daten Dritter nutzt, um sein eigenes Einzelhandelsgeschäft in unlauterer Weise anzukurbeln, und ob es Verkäufer bevorzugt, die Amazons Logistik- und Lieferdienste nutzen“, sagte Sarah Cardell von der CMA. „Beides könnte den Wettbewerb schwächen.“ Die CMA will sich bei ihrer Untersuchung auf drei Bereiche konzentrieren, darunter die Art und Weise, wie Amazon Daten von Drittverkäufern sammelt und nutzt, und wie es die Zulassungskriterien für den Verkauf unter dem Prime-Label festlegt. Auch die EU-Kommission untersucht die Handelspraktiken von Amazon. Amazon war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Düsseldorf, 06. Jul (Reuters) – Das Biotechunternehmen Evotec hat mit dem französischen Wettbewerber Biomerieux und dem Pharmakonzern Boehringer Ingelheim ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet. Die unter Aurobac Therapeutics SAS firmierende neue Firma werde sich auf die Entwicklung von Wirkstoffen zur Bekämpfung von antimikrobiellen Resistenzen (AMR) konzentrieren, teilte Evotec am Mittwoch mit. Ziel sei es, AMR als eine massive Bedrohung der öffentlichen Gesundheit zu besiegen. Multiresistente Keime können für Patienten in Krankenhäusern nach Routineeingriffen wie Kaiserschnitten oder Hüftprothesen lebensbedrohlich werden und schwere Komplikationen auslösen.

6. Juli 2022 Marktentwicklungen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Wichtige Entwicklungen zur Börse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse