27 Al-Schabaab-Kämpfer bei US-Luftangriff in Somalia getötet

Date:

spot_img

Mogadischu, 21. Sep – In Somalia haben die US-Streitkräfte 27 Kämpfer der islamistischen Al-Schabaab-Miliz getötet. Der Luftangriff habe sich bereits am Sonntag ereignet und es der somalischen Armee und den Truppen der Afrikanischen Union ermöglicht, bei ihrer Offensive in der zentralen Region Hiran die Oberhand zu gewinnen, erklärte das US-Militär am Mittwoch. Die USA führen seit Jahren Luftschläge gegen die vom Islamisten-Netzwerk Al-Kaida unterstützte Al-Schabaab aus, in diesem Jahr waren es nach eigenen Angaben bereits sechs. 

In Somalia gibt es seit dem Sturz des Machthabers Mohamed Siad Barre 1991 keine starke Zentralregierung mehr. Al-Schabaab wird für viele Bombenanschläge verantwortlich gemacht. Die Miliz versucht, die Regierung zu stürzen und einen Staat zu errichten, in dem eine strenge Auslegung der islamischen Scharia-Gesetze gelten soll.

27 Al-Schabaab-Kämpfer bei US-Luftangriff in Somalia getötet

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Cineworld erwartet schwierige Jahre für Kinobetreiber

Bangalore, 30. Sep - Die weltweit zweitgrößte Kinokette Cineworld zeichnet ein düsteres Bild für Kinobetreiber und prognostiziert stagnierende Besucherzahlen für die kommenden Jahre. Das britische Unternehmen...

Vier Palästinenser bei israelischer Razzia im Westjordanland getötet

Dschenin, 28. Sep - Bei einer Razzia von israelischen Sicherheitskräften im Westjordanland sind am Mittwoch vier Palästinenser getötet worden. In einer Mitteilung der israelischen Polizei hieß...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking