23. September 2022 Der Börsen Vormittag

Date:

spot_img

Frankfurt, 23. Sep – Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

16.35 – Die trüben Konjunkturaussichten und die Angst vor einer Nachfrageschwäche drücken die Kurse im Energiesektor tief ins Minus. Öl der Nordseesorte BrentLCoc1verbilligt sich um rund fünf Prozent auf 85,88 Dollar je Fass. Entsprechend taumeln die Aktien der US-Ölkonzerne Exxon MobilXOM.N und Chevron um bis zu sechs Prozent abwärts. Die Öl-Produzenten Laredo Petroleum, APA, Marathon Oil, Occidental Petroleum und Devon Energy verlieren zwischen sechs und elf Prozent.

13.20 Uhr – Der durch beliebte Urlaubsregionen der Karibik fegende Hurrikan Fiona setzt die Aktien von US-Kreuzfahrt-Anbietern unter Druck. Die Papiere von Norwegian Cruise Line verlieren vorbörslich 4,7 Prozent, Carnival fallen um 4,4 Prozent und Royal Caribbean Group sacken um 2,7 Prozent ab. Einem Medienbericht zufolge hat NCL wegen des Sturms eine nach Bermuda geplante Kreuzfahrt nach Kanada umgeleitet.

09.25 Uhr – Der Ausverkauf bei Varta nimmt an Fahrt auf. Die Aktien des Batterie-Herstellers fallen um fast 13 Prozent und sind mit 51,16 Euro so billig wie zuletzt vor zweieinhalb Jahren. Börsianer konnten zunächst keinen Grund für den Kursrutsch nennen. 

09.15 Uhr – Der geplante Zusammenschluss von Tata Steel mit anderen Metallverarbeitern des Konzern-Verbundes kommt bei Anlegern gut an. Die Aktien steigen an der Börse Mumbai um gut vier Prozent. Tata Steel zufolge hat der Verwaltungsrat die Fusion mit insgesamt sieben Schwester-Unternehmen, unter anderem Tata Metaliks und Tata Steel Long Products, abgesegnet. Der Konzern verspricht sich davon „signifikante“ Einsparungen und weniger Reibungsverluste. Tata Steel hatte vor Jahren vergeblich versucht, die Stahlsparte von Thyssenkrupp zu übernehmen.

08.13 Uhr – Der geplante Rückkauf von knapp 1,9 Millionen eigenen Aktien ermuntert Anleger zum Einstieg bei Synlab. Die Titel der Laborkette steigen im Frankfurter Frühhandel um 1,1 Prozent. 

08.10 Uhr – Die Hoffnung auf einen baldigen Verkauf des französischen TV-Senders M6 gibt RTL Auftrieb. Die Aktien des Medienkonzerns sind im Frankfurter Frühhandel mit einem Plus von 1,7 Prozent Spitzenreiter im MDax. RTL wird nach eigenen Angaben von Interessensbekundungen überschwemmt.

07.43 Uhr – In Erwartung einer schwindenden Nachfrage ziehen sich einige Anleger aus Industriemetallen zurück. Kupfer verbilligt sich am Freitag um ein halbes Prozent auf 7642 Dollar je Tonne. Sorgen bereiteten Investoren neben dem Ukraine-Krieg die kräftigen Zinserhöhungen zahlreicher Notenbanken, die das Risiko einer Rezession erhöhten, sagen Börsianer. Eine wieder anziehende Nachfrage des Top-Abnehmers China verhindere aber größere Kursrücksetzer.

23. September 2022 Der Börsen Vormittag

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

30. September 2022 Der Börsen Vormittag

Frankfurt, 30. Sep - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:  15.17 Uhr - Eine Prognosesenkung drückt die Aktien von...

29. September 2022 Der Börsen Vormittag

Frankfurt, 29. Sep - Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:  14.45 Uhr - Die Aussicht auf eine gedrosselte...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking