Dienstag, Juni 18, 2024
StartBörseBörse News17. Oktober 2022 Der Börsen Vormittag

17. Oktober 2022 Der Börsen Vormittag

Frankfurt, 17. Okt – Es folgt der Börsen-Ticker zu wichtigen Kursbewegungen an den internationalen Finanzmärkten und ihren Ursachen:

17.18 Uhr – Die angehobene Prognose für das Jahresergebnis treibt Lufthansa-Aktien um bis zu 4,6 Prozent nach oben. Angesichts der positiven Entwicklung im dritten Quartal und der aktuellen Buchungslage erwartet die Lufthansa Group 2022 nun ein bereinigtes Betriebsergebnis (Ebit) von über einer Milliarde Euro erzielen zu können.

Mehr Informationen zu Lufthansa: München, 17. Okt (Reuters) – Die Deutsche Lufthansa rechnet im laufenden Jahr mit einem operativen Milliardengewinn. Die Fluggesellschaft stellte am Montag einen bereinigten Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) von mehr als einer Milliarde Euro in Aussicht. Bisher hatte sie mit mehr als 500 Millionen gerechnet. Gründe für den gewachsenen Optimismus seien die Entwicklung im dritten Quartal, die Buchungslage für die nächsten Monate und ein absehbares Rekordergebnis von Lufthansa Cargo. Allein im dritten Quartal hat sich das bereinigte Ebit der Lufthansa auf rund 1,1 (2021: 0,25) Milliarden Euro mehr als vervierfacht. Der Konzernumsatz verdoppelte sich fast auf 10,1 (5,2) Milliarden Euro. Der Sommer 2021 war noch stark von der Corona-Krise geprägt gewesen.

11.10 Uhr – Ermutigende Testergebnisse eines Corona-Impfstoffs ermuntern Anleger zum Einstieg bei Bavarian Nordic. Die Aktien der Pharmafirma steigen in Kopenhagen um fast zehn Prozent. Der Wirkstoff zeigt den Angaben zufolge als Auffrischungsimpfung eine anhaltende Antikörper-Antwort. 

10.52 Uhr – Spekulationen auf einen Teilverkauf der Produktionssparte ITV Studios beflügelt ITV. Die Aktien des Fernseh-Senders steigen in London um knapp zehn Prozent. ITV Studios produziert auch für das deutsche Fernsehen, unter anderem „Grill den Henssler“, „Gefragt – Gejagt“ und „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“. Einigen Analysten zufolge ist der Geschäftsbereich mehr wert als der Gesamtkonzern, dessen Marktkapitalisierung bei umgerechnet etwa 3,1 Milliarden Euro liegt. Bei einem entsprechend hohen Verkaufspreis für ein Aktienpaket könnte dies dem Börsenwert von ITV einen Schub geben.

10.45 Uhr – Ein positiver Analystenkommentar hievt Bawag an die Spitze des Wiener Auswahlindex ATX. Die Aktien der Bank steigen um zwei Prozent auf 46,92 Euro. Die Experten der BNP Paribas nehmen die Bewertung der Titel mit „Outperform“ und einem Kursziel von 75 Euro auf.

10.41 Uhr – Ein ermutigender Analystenkommentar beflügelt Morphosys. Die Aktien der Biotechfirma steigen um knapp zehn Prozent auf 24 Euro. Die Experten von JPMorgan nahmen die Titel auf ihre Empfehlungsliste „Positive Catalyst Watch“.

10.31 Uhr – Nachverhandlungen von Kreditlinien machen Asos-Anleger nervös. Die Aktien des Online-Modehändlers fallen in London um gut elf Prozent und sind mit 472,2 Pence so billig wie zuletzt vor zwölfeinhalb Jahren. Das Unternehmen spricht den Angaben zufolge mit Banken über Änderungen an einer Kreditlinie von umgerechnet 404 Millionen Euro, um die finanzielle Flexibilität zu erhöhen. Bislang verfüge Asos zwar über ausreichend Spielraum, schreibt Analyst Andrew Wade von der Investmentbank Jefferies. Er halte den Schritt aber für sinnvoll, um eventuelle künftige Risiken abzudecken. 

10.20 Uhr – Zum Start der der 2,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung stürzten die Bezugsrechte auf neue Aktien der italienischen Krisenbank Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS) ab. Sie verlieren in Mailand nach mehreren Handelsunterbrechungen gut 91 Prozent und kosten 0,70 Euro. Das 2017 vom italienischen Staat gerettete Geldhaus bietet ihren Eignern 374 neue Anteilsscheine für je drei gehaltene Papiere. Die bereits gehandelten Titel von Monte Paschi können ihre Anfangsgewinne nicht halten und fallen um drei Prozent.

09.34 Uhr – Zum Auftakt der 2,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung steigen Anleger wieder bei Banca Monte dei Paschi di Siena (BMPS) ein. Die Aktien der Krisenbank steigen in Mailand um 7,6 Prozent, nachdem sie allein Ende vergangener Woche um mehr als 60 Prozent eingebrochen waren. Das 2017 verstaatlichte Geldhaus bietet seinen Eignern 374 neue Anteilsscheine für je drei gehaltene Papiere. Für die Bezugsrechte gibt es bislang keinen Kurs. Für Monte Paschi ist es die siebte Kapitalerhöhung in 14 Jahren. 

09.10 Uhr – In der Hoffnung auf eine nachhaltigere Haushaltspolitik greifen Anleger wieder bei britischen Anleihen zu. Dies drückt die Renditen der zehn und 20-jährigen Papiere am Montag auf 4,178 beziehungsweise 4,701 Prozent. Der frisch gekürte britische Finanzministers Jeremy Hunt will im Tagesverlauf seinen Finanzplan umreißen. Sein Vorgänger Kwasi Kwarteng hatte mit der Ankündigung milliardenschwerer, nicht gegenfinanzierter Steuersenkungen die Börsen in Turbulenzen gestürzt.

17. Oktober 2022 Der Börsen Vormittag

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.