Zins- und Kriegsängste belasten Dax

Date:

Frankfurt, 24. Jan (Reuters) – Die Furcht vor drastischen Zinserhöhungen der US-Notenbank und einer weiteren Eskalation der Ukraine-Krise schlägt Dax-Anlegern erneut auf den Magen. Der Dax fiel zur Eröffnung am Montag um 0,7 Prozent auf 15.495 Punkte.

„Es gibt zahlreiche Spekulationen, dass die Fed die Zinsen schneller und deutlicher anziehen muss“, sagte Anlagestratege Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. Außerdem warteten Börsianer gespannt auf Aussagen, wie schnell die Wertpapierbestände abgeschmolzen werden.

Dax

Experten gehen davon aus, dass die US-Notenbank am Mittwoch eine Anhebung des Schlüsselsatzes im März vorbereiten wird. Einige erwarten einen Zinsschritt von einem halben statt einem Viertel Prozentpunkt.

Bei den Unternehmen rückte Lufthansa ins Rampenlicht. Insidern zufolge ist die Fluggesellschaft an einem 40-prozentigen Anteil am Alitalia-Nachfolger ITA interessiert. „Entsprechende Gerüchte kursieren schon seit Jahren, ohne dass etwas passiert ist“, sagte ein Aktienhändler. Lufthansa-Titel gaben 0,5 Prozent nach.

Zins- und Kriegsängste belasten Dax

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon die aktuelle Folge von “Charts richtig lesen”?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Trump muss Steuererklärungen offenlegen

Washington, 09. Aug (Reuters) - In den USA wächst der Druck auf Ex-Präsident Donald Trump. Nach der Razzia in seinem Luxusanwesen in Florida wegen des Verdachts...

Ein Toter bei Explosionen auf Militärstützpunkt

Moskau, 09. Aug (Reuters) - Bei Explosionen auf der von Russland kontrollierten Halbinsel Krim ist nach Angaben der dortigen Behörden am Dienstag eine Person getötet worden....
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking