-0.3 C
München
Freitag, Dezember 9, 2022

Wall Street tritt vor Powell-Rede auf der Stelle

Expertenmeinungen

Frankfurt, 26. Aug – Vor der mit Spannung erwarteten Rede von US-Notenbank-Chef Jerome Powell in Jackson Hole haben die US-Börsen sich am Freitag kaum bewegt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stand 0,1 Prozent höher bei 33.336 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 und der Index der Technologiebörse Nasdaq kamen mit 4200 und 12.635 Zählern kaum vom Fleck.

Anleger rätseln, ob die Fed im September erneut einen sehr kräftigen Zinsschritt nach oben machen oder die Zinszügel etwas weniger stark anziehen wird. Powell soll gegen 16 Uhr (MESZ) auf der Notenbank-Konferenz reden. Angesichts der hohen Inflation in den USA halten die Verbraucher indes ihr Geld zusammen. Sie steigerten ihre Ausgaben im Juli nur um 0,1 Prozent zum Vormonat, von Reuters befragte Volkswirte hatten hingegen mit einem Plus von 0,4 Prozent gerechnet. 

Bei den Unternehmen legte Dell wegen des starken Dollars und erneuter Corona-Ausbrüche im wichtigen Abnehmerland China das geringste Umsatzwachstum seit sechs Quartalen vor. Die Aktien des Computer-Anbieters sackten um rund fünf Prozent ab. Gap hat dank einer starken Nachfrage nach der Marke Banana Republic die Umsatzerwartungen der Experten für das zweite Quartal hingegen übertroffen. Die Aktien stiegen um mehr als drei Prozent. 

Wall Street tritt vor Powell-Rede auf der Stelle

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse