4.4 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Wall Street tritt vor Fed-Zinsentscheid auf der Stelle

Expertenmeinungen

Frankfurt, 14. Dez – In Erwartung der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed halten sich Investoren mit Engagements an der Wall Street zurück. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte und der breiter gefasste S&P 500 eröffneten am Mittwoch jeweils 0,1 Prozent tiefer bei 34.086 beziehungsweise 4016 Punkten. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor im gleichen Verhältnis auf 11.248 Zähler. 

Nach vier Jumbo-Zinsschritten der US-Notenbank von 0,75 Prozent in Folge gehen Börsianer bei der Fed-Sitzung am Mittwoch mehrheitlich von einer Zinserhöhung um einen halben Prozentpunkt aus. Mit Blick auf eine langfristige Prognose zeigen sich Analysten allerdings vorsichtig. „Die Inflationsdaten vom Dienstag erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Zinspause im ersten Halbjahr 2023, aber der Arbeitsmarkt bleibt zu stark für baldige Zinssenkungen,“ schrieben Experten von BCA Research.

Bei den Einzelwerten stach Charter Communications mit einem Kurssprung von knapp 14 Prozent hervor. Der Kabelanbieter hat einen teuren Investitionsplan bis 2025 bekanntgegeben. Gleichzeitig stiegen die Anteilscheine von Delta Air Lines um 2,3 Prozent. Die Fluglinie hat ihre Prognose für das kommende Jahr nach oben geschraubt. 

Wall Street tritt vor Fed-Zinsentscheid auf der Stelle

Quelle: Reuters

Symbolfoto: Bild von Jared Soto auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse