Freitag, Juli 12, 2024
StartNewsVW-Absatz geht im Januar weiter zurück

VW-Absatz geht im Januar weiter zurück

Berlin, 11. Feb (Reuters) – Volkswagen hat im Januar einen Absatzrückgang verzeichnet. Insgesamt verkaufte der Wolfsburger Konzern nach Angaben vom Freitag 699.500 Fahrzeuge, das sind 15,2 Prozent weniger als vor Jahresfrist.

Deutlich abwärts ging es vor allem in Mitteleuropa, Südamerika und China: Im wichtigsten Einzelmarkt ging der Absatz um 18,3 Prozent auf 342.500 Autos zurück. Für Westeuropa – den zweitwichtigsten Markt – meldete VW einen Rückgang um 3,9 Prozent auf 192.500 Autos.

Absatz

Bei den unterschiedlichen Marken mussten vor allem die Autos im Volumensegment Federn lassen: Die Kernmarke VW verkaufte 17,2 Prozent weniger, bei Skoda lag das Minus bei 18,5 Prozent, bei Seat sogar bei mehr als einem Viertel. Der Sportwagenbauer Porsche konnte seinen Absatz dagegen mit einem Minus von 0,5 Prozent fast auf Vorjahresniveau halten.

Die Autobranche leidet derzeit unter der anhaltenden Halbleiterknappheit. Zuletzt kündigte VW an, wegen des Chipmangels und der dramatisch schwachen Auslastung des Wolfsburger Stammwerks ab Ostern fast alle Nachtschichten dort zu streichen. 

VW-Absatz geht im Januar weiter zurück

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelbild und Foto: Symbolfoto

Kennt Ihr schon unsere Marktentwicklungen?

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.