Dax zur EZB-Sitzung niedriger erwartet

Date:

Frankfurt, 03. Feb (Reuters) – In Erwartung neuer Signale zur Geldpolitik in der Euro-Zone wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am Donnerstag niedriger starten. Am Mittwoch hatte er faktisch unverändert bei 15.613 Zählern geschlossen.

An der Wall Street versetzten starke Quartalsergebnisse der Google-Mutter Alphabet und der Chipfirma AMD die US-Anleger in Kauflaune. An der Börse gilt als ausgeschlossen, dass die Europäische Zentralbank (EZB) die geldpolitischen Zügel anzieht. Investoren sind aber gespannt, wie die Währungshüter auf den anhaltend hohen Preisdruck reagieren. „Wir erwarten, dass Präsidentin Christine Lagarde den Inflationsanstieg einräumt und damit auch die Notwendigkeit, ihre Inflationsprognose für 2022 im März deutlich anzuheben“, prognostizierte Anlagestratege Francois Rimeu vom Vermögensverwalter La Francaise. Eine Zinserhöhung im laufenden Jahr werde die EZB-Chefin wohl nur noch als „unwahrscheinlich“ statt „sehr unwahrscheinlich“ wie im Dezember bezeichnen.

Bei der Bank von England (BoE), deren Führung ebenfalls zu Beratungen zusammenkommt, rechnen Experten dagegen fest mit einer Zinserhöhung um einen Viertel Prozentpunkt. Außerdem könnte sie einen Zeitplan zum Abbau der Wertpapierbestände vorlegen, schrieben die Volkswirte der Berenberg Bank. Daneben hält eine erneute Welle von Firmenbilanzen Börsianer auf Trab. Im Tagesverlauf öffnen unter anderem der Chip-Hersteller Infineon, Online-Händler Amazon und der Ölkonzern Shell ihre Bücher. An den US-Börsen hatte die Bilanz des Facebook-Konzerns Meta enttäuscht.

Schlusskurse europäischer Indizes Stand am vorangegangenen Handelstag
Dax 15.613,77
Dax-Future 15.546,00
EuroStoxx50 4.222,05
EuroStoxx50-Future 4.200,00

Schlusskurse der US-Indizes am Stand Veränderung
vorangegangenen Handelstag
Dow Jones 35.629,33 +0,6 Prozent
Nasdaq 14.417,55 +0,5 Prozent
S&P 500 4.589,38 +0,9 Prozent

Asiatische Indizes am Stand Veränderung
Donnerstag
Nikkei 27.241,31 -1,1 Prozent
Shanghai Kein Handel
Hang Seng Kein Handel

Dax zur EZB-Sitzung niedriger erwartet

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon die aktuellen Marktentwicklungen von heute?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Unter 100 Top-Firmen an den Börsen kein deutscher Konzern mehr

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Unter den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert ist einer Studie zufolge erstmals seit mindestens 17 Jahren kein deutsches mehr zu...

US-Börsen zum Juli-Auftakt leicht erholt – Chip-Sektor fällt

Frankfurt, 02. Jul (Reuters) - Nach dem schlechtesten Börsenhalbjahr seit Jahrzehnten hat sich die Wall Street vor dem langen Feiertagswochenende in den USA etwas erholt. Der Dow...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking