Dax höher erwartet – Inflation und US-Jobs im Blick

Date:

Frankfurt, 02. Feb (Reuters) – In Erwartung zahlreicher Konjunkturdaten wird der Dax Berechnungen von Banken und Brokerhäusern zufolge am heutigen Tag höher starten. Am Dienstag hatte er ein Prozent im Plus bei 15.619,39 Punkten geschlossen. Ihre Haupt-Aufmerksamkeit richten Börsianer auf die europäischen Inflationsdaten. Experten rechnen für Januar mit einem Rückgang der Teuerungsrate auf 4,4 von fünf Prozent im Jahresvergleich. Einige Investoren erwarten aber vor dem Hintergrund des überraschend hohen Preisdrucks in Deutschland einen höheren Wert.

Die Europäische Zentralbank (EZB) werde zwar bei ihrer Sitzung am Donnerstag noch nicht an ihrer Geldpolitik rütteln, prognostizierte Sandra Holdsworth, leitende Analystin beim Vermögensverwalter Aegon. Allerdings würden Investoren die Stellungnahme und die Aussagen der EZB-Chefin Christine Lagarde auf Hinweise für eine anstehende Straffung der Geldpolitik abklopfen. In den USA stehen die Jobdaten der privaten Arbeitsagentur ADP auf dem Terminplan, die einen Vorgeschmack auf die offiziellen Zahlen am Freitag liefern. Analysten sagen für Januar den Aufbau von 207.000 Stellen voraus, nur etwa ein Viertel so viel wie im Vormonat.

Daneben rollt erneut eine Welle von Firmenbilanzen auf die Anleger zu. In den USA öffnen unter anderem der Autobauer Ford, die Facebook-Mutter Meta und der Mobilfunker T-Mobile ihre Bücher. Parallel dazu beraten die großen Erdöl-Exporteure über ihre Förderpolitik. Börsianer rätseln, ob die „Opec+“, zu der neben den Mitgliedern des Exportkartells weitere Förderländer wie Russland gehören, die Quoten erneut um 400.000 Barrel pro Tag oder deutlicher anheben wird.

Dax höher erwartet – Inflation und US-Jobs im Blick

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Kennt ihr schon unsere Top Performer?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Asien-Börsen vor US-Beschäftigungszahlen ohne gemeinsame Richtung

Sydney, 04. Jul (Reuters) - Die asiatischen Aktienmärkte starten uneinheitlich in die Woche. Eine Reihe schwacher US-Daten deuteten auf Abwärtsrisiken für die in dieser Woche anstehenden...

Unter 100 Top-Firmen an den Börsen kein deutscher Konzern mehr

Berlin, 03. Jul (Reuters) - Unter den 100 Unternehmen mit dem höchsten Börsenwert ist einer Studie zufolge erstmals seit mindestens 17 Jahren kein deutsches mehr zu...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking