4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Viele Tote und Verletzte bei Angriff auf Stadt in der Zentral-Ukraine

Expertenmeinungen

Kiew, 14. Jul (Reuters) – Bei einem russischen Raketenangriff auf die zentral-ukrainische Stadt Winnyzja sind am Donnerstag nach ukrainischen Angaben mindestens 17 Menschen getötet und Dutzende weitere verletzt worden. Unter den Todesopfern sind demnach auch zwei Kinder. Wohn- und Bürogebäude seien zerstört oder schwer beschädigt worden. Der Polizei zufolge mussten rund 90 Verletzte medizinisch behandelt werden, etwa 50 von ihnen befanden sich in einem kritischen Zustand. Bei dem Angriff mit drei Raketen sei auch ein medizinisches Zentrum getroffen worden. Das ukrainische Militär teilte mit, Russland habe von einem U-Boot im Schwarzen Meer aus Kalibr-Raketen auf Winnyzja abgefeuert. Die Stadt liegt rund 200 Kilometer südwestlich von Kiew und fernab der Hauptfronten im Osten und Süden der Ukraine.

In Filmaufnahmen war zu sehen, wie dichter schwarzer Rauch aus einem großen Gebäude drang. Fotos, die der ukrainische Rettungsdienst online stellte, zeigten Trümmer und ausgebrannte Auto. Auch ein umgestürzter Kinderwagen war zu sehen. Laut den den Einsatzkräften gab es einen Raketeneinschlag an einem neunstöckigen Bürogebäude. „Leider gibt es wahrscheinlich keine Hoffnung, (unter den Trümmern) Überlebende zu finden“, sagte ein Vertreter des Rettungsdienstes.

„Was ist das, wenn kein offener Terrorakt?“, schrieb der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf Telegram. Außenminister Dmytro Kuleba warf Russland auf Twitter vor, ein weiteres Kriegsverbrechen verübt zu haben. „Wir werden russische Kriegsverbrecher für jeden Tropfen ukrainischen Blutes und ukrainischer Tränen vor Gericht stellen“, so Kuleba. Vom russischen Verteidigungsministerium gab es zunächst keine Stellungnahme zu den Berichten aus Winnyzja. 

Russland hat wiederholt Vorwürfe von sich gewiesen, zivile Ziele ins Visier zu nehmen. Auch weist die Regierung in Moskau Anschuldigungen zurück, dass die russischen Truppen in der Ukraine Kriegsverbrechen begingen. Russland war am 24. Februar in die Ukraine einmarschiert und bezeichnet das Vorgehen als „militärische Spezialoperation“ mit dem Ziel, militärische Kapazitäten im Nachbarland zu zerstören sowie gegen als gefährlich eingestufte Nationalisten vorzugehen. Die Ukraine und ihre Verbündeten weisen dies als Vorwand für einen Angriffskrieg zurück.

Viele Tote und Verletzte bei Angriff auf Stadt in der Zentral-Ukraine

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse