4.2 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Ukraine aktuell 31.12.22

Expertenmeinungen

31. Dez – Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen.

20.55 Uhr – Frankreich sichert der Ukraine bis zum Sieg Unterstützung zu. Im neuen Jahr stünde Frankreich vorbehaltlos an der Seite der Ukraine, sagt Präsident Emmanuel Macron in seiner Neujahrsansprache. 

18.22 Uhr – Russland ist dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zufolge einen Pakt mit dem Teufel eingegangen. „Sie nennen sich Christen. Aber sie sind für den Teufel. Sie sind für ihn und mit ihm“, sagt Selenskyj in einer Videoansprache. Auch an Ostern und Weihnachten habe Russland angegriffen. Präsident Wladimir Putin zerstöre die Zukunft Russlands, sagt er. Für Terror gebe es keine Vergebung, niemand weltweit werde dies tun. „Die Ukraine wird nicht vergeben.“ Unterstützer der Ukraine ruft er erneut auf, weitere Flugabwehrsysteme zur Verfügung zu stellen.

16.41 Uhr – Russland und die Ukraine haben mehr als 200 Kriegsgefangene ausgetauscht. Russland habe 140 Personen an die Ukraine übergeben, teilt der ukrainische Stabschef Andrij Jermak mit. Es handele sich um 132 Männer und acht Frauen. Einige von ihnen seien in Mariupol oder auf der Schlangeninsel im Einsatz gewesen. Das russische Verteidigungsministerium hatte bereits zuvor mitgeteilt, dass die Ukraine 82 russische Soldaten freigelassen habe.

14.55 Uhr – In Kiew sind weitere Explosionen zu hören. Die Behörden rufen die Bevölkerung auf, in Schutzräumen zu bleiben. Die ukrainische Luftabwehr sei in der Hauptstadt und den umliegenden Gebieten einsatzbereit. Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko zufolge gibt es mindestens einen Todesfall und acht Verletzte.

14.32 Uhr – Die Ukraine hat Russland zufolge 82 in Gefangenschaft geratene russische Soldaten freigelassen. Das teilt das russische Verteidigungsministerium mit. 

13.10 Uhr – In Kiew sind zehn Explosionen zu hören. Kurz zuvor warnte der Gouverneur des Hauptstadtgebiets vor Raketenangriffen. Die Luftverteidigung habe anfliegende Ziele ausgemacht. Bürgermeister Vitali Klitschko bestätigt die Einschläge.

13.01 Uhr – Der russische Präsident Wladimir Putin wirft dem Westen in seiner Neujahrs-Ansprache vor, die Ukraine zu nutzen, um Russland zu zerstören. Russland kämpfe in der Ukraine, um das Vaterland zu verteidigen. Den Ukrainern solle eine echte Unabhängigkeit gesichert werden, sagt er in einer Ansprache vor Soldaten.

12.31 Uhr – In gesamten Gebiet der Ukraine wird Luftschutz-Alarm ausgelöst. Vertreter örtlicher Behörden warnen vor russischen Raketenangriffen und fordern die Bürger auf, Schutz zu suchen.

11.41 Uhr – Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu erklärt in seiner Neujahresbotschaft, der Sieg über die Ukraine sei unvermeidbar. Er räumt ein, die Lage am der Front sei weiterhin schwierig. Er wendet sich gegen „diejenigen, die versuchen, unsere ruhmreiche Geschichte und unsere großen Errungenschaften auszulöschen, Denkmäler für die Sieger über den Faschismus zu zerstören, Kriegsverbrecher auf ein Podest zu stellen und alles Russische zu streichen sowie zu entweihen.“

Ukraine aktuell 31.12.22

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse