3.2 C
München
Mittwoch, Februar 1, 2023

TWAICE launcht neue Version des TWAICE-Batteriemodells

Expertenmeinungen

TWAICE launcht Version 7 des TWAICE-Batteriemodells

Der Batteriesoftwareanalyse-Experte TWAICE teilt heute mit, die Version 7 des TWAICE-Batteriemodells auf den Markt gebracht zu haben! Das TWAICE-Batteriemodellist ein gekoppeltes Modell für die elektrische und thermische Alterung, das Batterie-Ingenieuren weltweit hilft, die Entwicklung von Batteriesystemen zu verbessern und zu beschleunigen. Das Unternehmen bringt das Modell stetig auf den neuesten Stand der Technik. Außerdem enthält die neueste Version eine Reihe interessanter Funktionen, die die Benutzerfreundlichkeit und Genauigkeit des Modells verbessern.

Das neue Toolkit zur Automatisierung von Simulationsstudien verändert die Benutzererfahrung mit den TWAICE-Batteriemodellen grundlegend. Neu ist die Einführung in das Simulationsstudien-Automatisierungs-Toolkit. Mit dieser neuen Funktion können mehrere Simulationsszenarien in Excel erstellt werden, bevor diese in Matlab/Simulink ausgeführt werden, damit die Simulationsstudien perfekt in den Arbeitsablauf passen. Dabei ist das Hinzufügen mehrerer Simulationen möglich, die automatisch nacheinander ausgeführt werden.

Die Ergebnisse werden automatisch gespeichert, sodass diese jederzeit abrufbar sind. Klicken Nutzer auf die Simulationsergebnisse, wird eine Visualisierungsgrafik angezeigt, sodass sich die Ergebnisse leicht lesen und interpretieren lassen, was den Entscheidungsprozess beschleunigt.

Vorteile des TWAICE-Batteriemodells

· Mit minimalem Aufwand können mehrere Simulationen durchgeführt werden, um große Simulationsstudien einfach zu entwerfen, durchzuführen und zu interpretieren.
· Nutzer erhalten einen klaren Überblick über alle Simulationen in Form einer Liste, die jederzeit überprüft oder mit Kollegen geteilt werden kann.
· Auch, wenn Nutzer keine Experten in Matlab oder Simulink sind, können Simulationsstudien einfach und effizient durchgeführt werden.

Verbesserte Genauigkeit des elektrischen Modells

Die Version 7 des TWAICE-Batteriemodells enthält ein neues und verbessertes elektrisches Modell. TWAICE hat das Messdesign und die Modellanpassungstechnik justiert, sodass alle Parameter des elektrischen Modells im Laufe der Batteriealterung aktualisiert werden. Wenn die Batterie bis zum Ende ihrer Lebensdauer simuliert wird, ist das elektrische Modell ebenso genau wie zu Beginn der Lebensdauer.

Außerdem können Nutzer jetzt zwischen zwei verschiedenen Messmethoden wählen: Konstantstrommessungen und Konstantleistungsmessungen. TWAICE hat Konstantleistungsmessungen hinzugefügt, da diese für bestimmte Anwendungsfälle zu einer höheren Genauigkeit führen können.

TWAICE hat ebenfalls eine neue Messtechnik eingeführt, um die Genauigkeit des Alterungsmodells zu verbessern: Float-Strommessungen. Dabei wird der irreversible Teil der Selbstentladung einer Zelle gemessen und mit dem kalendarischen Alterungsverhalten korreliert. Das bedeutet, dass schneller genaue Parameter für das kalendarische Alterungsmodell gesammelt werden können.

Als Zusatz zum TWAICE-Batteriemodell und zur weiteren Unterstützung eines Zellauswahlprozesses können Nutzer einen Zellalterungsbericht erwerben. Dieser bietet:

· Informationen zur Analyse der Kapazitäts- und Widerstandsdegradation über äquivalente Vollzyklen, Kapazität und Energiedurchsatz.
· Eine Bewertung der Empfindlichkeit der Zelle gegenüber Stressfaktoren.
· Einblicke in die Degradationsmodi der Zellen (Verlust des Lithiuminventars, Verlust von aktiven Materialien).
· Einstufung der Zelle im Vergleich zu anderen Zellen auf dem Markt.

Quelle PR13

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse