TravelPerk sammelt weitere 115 Millionen US-Dollar in Serie D ein

Date:

spot_imgspot_img

TravelPerk, die weltweit größte Plattform für Reisemanagement, hat soeben bekanntgegeben, dass das Unternehmen die Series D-Runde mit 275 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat.

Zusätzlich zu den im April eingesammelten 160 Millionen US-Dollar kamen weitere 115 Millionen US-Dollar hinzu. Der Wert des Unternehmens beträgt derzeit 1,3 Milliarden US-Dollar.

Der neue Investor General Catalyst sowie der bisherige Investor Kinnevik führen diese Finanzierung an. Damit erhöht sich die Gesamtinvestitionssumme von TravelPerk auf 409 Millionen US-Dollar. Gillian Tans, ehemalige Vorsitzende und CEO von Booking.com, die in dieser Runde persönlich investiert hat, schließt sich neben Joel Cutler, einem früheren Investor in Stripe, Airbnb und Kayak, dem Vorstand an. Gillian Tans und Joel Cutler helfen dem Unternehmen dabei, dessen Position als klarer Marktführer in der 600 Milliarden US-Dollar schweren Reisebranche kleinerer und mittelständischer Unternehmen weiter zu stärken.

Die Finanzierung zahlt auf das neue Ziel TravelPerks ein, Menschen im echten Leben auf eine ansprechende und nachhaltige Art zu verbinden. Das Unternehmen bemüht sich noch stärker, nachhaltige Reiselösungen der nächsten Generation zu entwickeln – speziell im Zeitalter des hybriden Arbeitens. Während sich Firmen weiterhin an die durch Covid-19 bedingten Veränderungen anpassen, stehen sie vor einer großen Herausforderung: Wie können sie persönliche, zwischenmenschliche Kontakte aufrechterhalten, die für den Aufbau von Beziehungen und einer Unternehmenskultur unerlässlich sind? Flexibilität und Nachhaltigkeit sind sowohl für Mitarbeiter als auch für Führungskräfte nicht länger verhandelbar.

„Mit der Zeit wird zunehmend klar, dass es keinen adäquaten Ersatz für die persönliche Begegnung gibt. Wir sehen das einerseits in den Daten auf unserer Plattform und spüren es andererseits auch selbst“, so Avi Meir, CEO von TravelPerk. „Während sich einige Technologien auf virtuelle Interaktionen konzentrieren, entwickeln wir die Technologie, die uns helfen wird, im echten Leben zusammenzukommen.“

Vor Kurzem hat das Unternehmen TravelPerk Events auf den Markt gebracht – ein innovatives Tool, das räumlich verstreuten Teams hilft, persönlich zusammenzukommen. Dieses Produktangebot wird das Unternehmen 2022 weiter ausbauen. Mit dem Ziel, diese Treffen so nachhaltig wie möglich zu gestalten, ist das Unternehmen nicht zuletzt durch die Übernahme von Susterra 2021 führend , wenn es darum geht, Kunden ihren CO2-Fußabdruck zu berechnen und deren Emissionen auszugleichen. Dabei investiert TravelPerk in deren Namen in Klimaschutzprojekte, die alle VERRA-akkreditiert sind und den höchsten Anforderungen der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung entsprechen.

Die neue Finanzierung verwendet das Unternehmen auch dazu, die Expansion in TravelPerks Zielmärkten einschließlich der USA und Europa voranzutreiben, nachdem sich das Unternehmen zuletzt als führende Geschäftsreise-Management-Plattform für den KMU-Markt weltweit etabliert hat. Seit 2019 hat TravelPerk den Jahresumsatz vervierfacht und die Kundenakquisitionsrate verdoppelt.

Im Jahr 2021 hat das Unternehmen die Art und Weise, wie KMUs und Reisende ihre Reisen verwalten, durch die Vorstellung von Lösungen, die diesen Prozess sicherer, flexibler und nachhaltiger machen, neu erfunden – alles rund um das Kernziel, Menschen im echten Leben auf eine ansprechende und nachhaltige Weise zu verbinden. Das Unternehmen hat im Jahr 2021 eine Reihe von wichtigen Neukunden gewonnen – darunter Just Eat Takeaway.com. Zudem erkannte der Crown Commercial Service Click Travel, eine Marke von TravelPerk, kürzlich als Geschäftsreiseanbieter für den öffentlichen Sektor Großbritanniens an.

Die „Zero-Layoff“-Strategie, die das Unternehmen während der Pandemie verfolgte, ermöglichte es, weiterhin in Produkte und Technologien zu investieren und diese zu verbessern – in einer Zeit weitreichender Umbrüche innerhalb der Branche. TravelPerk hat sich auf strategische Übernahmen konzentriert, um die Plattform zu verbessern und die globale Präsenz des Unternehmens zu stärken. Im Jahr 2021 erwarb das Unternehmen Click Travel, die größte Geschäftsreiseplattform Großbritanniens. Außerdem baute TravelPerk mit der Übernahme von NexTravel und der Eröffnung des Büros in Miami im vergangenen Oktober die Position in den USA aus.

„Die vergangenen zwei Jahre haben die Reiseindustrie für immer verändert – aber eines hat Bestand: Wir haben ein menschliches Bedürfnis, uns zu begegnen und uns zu treffen. Unternehmen müssen reisen, um ihre Teams zusammenzubringen und um Kunden zu treffen. Diese Reisen sollen aber flexibel und bequem sein – und mehr denn je müssen sie nachhaltig sein“, kommentiert Avi Meir, CEO und Mitbegründer von TravelPerk, weiter. „Unsere Aufgabe ist es, Menschen im echten Leben auf eine ansprechende und nachhaltige Weise zu verbinden. Wir sind unglaublich stolz auf alles, was wir bisher erreicht haben, und freuen uns sehr über die erhaltene Finanzierung von Investoren, die unsere Vision und Mission wirklich verstehen. Damit können wir unser Wachstum vorantreiben und neue Maßstäbe für nachhaltige Geschäftsreisen setzen.“

„Ich bin seit vielen Jahren in der Reisebranche tätig, und TravelPerk ist das Unternehmen, das mich immer wieder aufs Neue überrascht. Das Unternehmen hat die Führungsposition in den letzten zwei Jahren in schwierigen Zeiten für die Reisebranche gefestigt und ist stärker denn je. Es ist innovativ und in der Lage, auf die sich ändernden Bedürfnisse der Kunden durch wichtige Übernahmen, neue Markteintritte und Produktentwicklungen einzugehen und diese zu erfüllen“, so Gillian Tans, ehemalige Vorsitzende und CEO von Booking.com. „Ich fühle mich geehrt, als Investor und Vorstandsmitglied von TravelPerk dabei zu sein und dem Unternehmen dabei zu helfen, eine globale Führungsposition zu erreichen.“

„Hybrid- und Fernarbeit sind zweifellos auf dem Vormarsch, ein Zoom-Anruf kann jedoch niemals die Vorteile einer persönlichen Begegnung von Angesicht zu Angesicht ersetzen. Wir haben keinen Zweifel daran, dass Geschäftsreisen in den kommenden Jahren weiter wachsen und florieren werden, wobei TravelPerk der klare Marktführer in diesem Bereich sein wird. Wir freuen uns, an dieser Finanzierungsrunde teilzunehmen“, ergänzt Joel Cutler, Managing Director bei General Catalyst.

„Avi hat während der gesamten Pandemie eine vorbildliche Führungsrolle übernommen. Vor allem sein Einfühlungsvermögen und sein Respekt für die Mitarbeiter haben es dem Unternehmen ermöglicht, die besten Talente zu halten und neue anzuwerben. So konnte TravelPerk die Covid-Krise nutzen, ein erstklassiges Produkt weiter auszubauen und neue Kunden zu gewinnen“, so Georgi Ganev, CEO von Kinnevik. „Infolgedessen übertraf die Leistung des Unternehmens das Niveau vor der Pandemie bei weitem, als sich die Reisetätigkeit im Jahr 2021 allmählich zu normalisieren begann und die Kunden nach Lösungen zur Bewältigung der komplexen Reiseanforderungen suchten. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren Freunden bei General Catalyst in diesem nächsten spannenden Kapitel.“

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Wilde & Partner Communications GmbH

Das könnte dir auch gefallen

Charry schließt Serie A Finanzierungsrunde für die deutschlandweite Expansion ab

Das Münchner Start-up charry hat die neuen Investoren A Round Capital, Beyer Holding (Beyer-Invest) und UVENTURES von sich überzeugt

Synapticon gibt neue Finanzierungsrunde bekannt

Synapticon gibt neue Finanzierungsrunde bekannt – Integrated Motion-Ansatz vereinfacht Entwicklung und Produktion von Robotern und Automationskomponenten
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking