4.6 C
München
Dienstag, November 29, 2022

Thailand – Strand trifft Dschungel

Expertenmeinungen

Strand trifft Dschungel: Thailand hat beides. Und hat gerade die Einreisehürden abgeschafft. Wenn es hierzulande stürmt und schneit, wandern und biken kleine Wikinger-Gruppen bei sommerlichen Temperaturen durch Mangrovenwälder und Wildnis. Relaxen an Puderzuckerstränden, treffen Einheimische, genießen die Küche, entdecken das Land von Nord nach Süd. Und nehmen Alltag und Kultur als nachhaltige Erinnerung mit nach Hause.

Südthailand für aktive Genießer
Beach und Bewegung sind angesagt, nur für einen Strandurlaub ist das Land des Lächelns viel zu schön. Die 20-tägige Aktiv- und Erlebnisreise „Natur & Baden – Südthailand für Genießer“ hat von allem was: Kultur in Bangkok, Tempel auf Krabi, Inselidylle auf Koh Lanta und Koh Phi Phi. Dazu Dorfleben und Regenwald. Die Wanderungen sind einfach, der Genuss steht im Vordergrund.

Südthailand per Bike
Bikefans erleben Südthailand ebenfalls auf die lockere Tour. Und mit einem Begleitfahrzeug, in das der Urlauber bei Bedarf umsteigen kann. Mit Trekkingrädern gehts durchs Hinterland von Phuket, entlang der Karstklippen, über die Bilderbuchinseln der Andamanensee und zum Marine-Nationalpark Phang-Nga. Schnorchelausflüge und eine Kajaktour runden das Aktiverlebnis ab.

Thailand komplett: Norden und Süden
Thailand komplett: „Vom Goldenen Dreieck zur Inselwelt des Südens“ heißt eine 19-tägige Best-of-Tour, die alles mitnimmt: Norden und Süden, Königsstädte und Dschungel, Gebirgsleben und Filmkulissen, Siams Wiege und Schlangenkopfberg. Obendrauf gibt es auserlesene Unterkünfte: Boutiquehotels, Mountainressorts, Lodges und ein schwimmendes Floathouse auf dem River Kwai.

Foto/Quelle: Wikinger Reisen GmbH

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse