3.8 C
München
Donnerstag, Februar 2, 2023

Talanx – Kfz- und Gebäudeversicherung werden deutlich teurer

Expertenmeinungen

München, 14. Nov (Reuters) – Autofahrer und Hauseigentümer müssen sich im kommenden Jahr in Deutschland nach Einschätzung von Talanx auf deutlich steigende Versicherungsprämien einstellen. Preiserhöhungen von zehn Prozent seien im Markt in der Kfz-Versicherung „nicht unrealistisch“, sagte Talanx-Finanzvorstand Jan Wicke am Montag in Hannover. In der Wohngebäudeversicherung dürften die Prämien sogar um 15 Prozent steigen, um die Inflation auszugleichen, die sich in Reparaturkosten und anderen Schadenzahlungen zeige. Auch in der Industrieversicherung, in der die Talanx-Tochter HDI zu den führenden Anbietern gehört, seien erneute Preisanpassungen nötig, sagte Wicke. 

Der HDI hatte die Preise vor allem in der Brandversicherung von Industrieanlagen in den vergangenen Jahren deutlich erhöht, nachdem sich die Schadenfälle häuften. Er halte die Sanierung für abgeschlossen, sagte Finanzchef Wicke, In diesem Jahr ist die Industrieversicherung neben der Rückversicherungs-Tochter Hannover RückHNRGn.DE bisher der Wachstumstreiber von Talanx.

In den ersten neun Monaten stiegen die Bruttobeiträge im Konzern währungsbereinigt um 14 Prozent auf 41,7 Milliarden Euro, bis zum Jahresende dürften sie erstmals die Schwelle von 50 Milliarden Euro überschreiten. „Das hatten wir noch nie“, sagte Wicke. Talanx rechnet nun mit einem Prämienwachstum von zehn Prozent oder mehr, zuletzt war der Konzern von einem hohen einstelligen Zuwachs ausgegangen.

Vorstandschef Torsten Leue zeigte sich auch für das Ergebnis „sehr optimistisch, unsere ambitionierten Ziele zu erreichen“. Talanx erwartet für 2022 einen Nettogewinn von 1,05 bis 1,15 Milliarden Euro. Nach neun Monaten stehen 785 Millionen Euro zu Buche, ein Plus von neun Prozent.

Deutlich schlechter lief es nur in der heimischen Privat- und Firmenversicherung, wo Talanx die Unwetter im Februar und Mai stärker zu spüren bekam als die schweren Naturkatastrophen im vergangenen Jahr. Man habe angesichts der Preissteigerungen weniger Rückversicherungsschutz eingekauft, so dass Talanx für einen höheren Anteil der Schäden selbst aufkommen musste, räumte Wicke ein. Die Großschäden lagen in den ersten neun Monaten mit 1,9 Milliarden Euro eine halbe Milliarde über dem anteiligen Budget.

Talanx – Kfz- und Gebäudeversicherung werden deutlich teurer

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von J W. auf Pixabay

Hier findet ihr den aktuellen Livestream zum Thema Web3 NFT Metaverse Talk

- Advertisement -spot_img
spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse