BM H und ISB investieren in hochwertige Rasur- und Barberprodukte

Date:

spot_img

Frisches Kapital für Störtebekker (SSA)

Die Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH („BMH“), die mittelständische Beteiligungs- und Venture-Capital-Gesellschaft des Landes Hessen, investiert in Störtebekker Shaving Accessories GmbH (SSA). Das junges E-Commerce Start-Up lässt die traditionelle Rasur und Bartpflege mit qualitativen zero-waste Produkten neu aufleben und generiert bei ihren Kunden ein „Barbershop-Feeling“ für zuhause. Neben der BMH als Lead-Investor haben sich die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) über ihre Tochtergesellschaft Venture-Capital Rhein-Neckar (VC RN) und ein Co-Investor an der Finanzierungsrunde im oberen sechsstelligen Bereich beteiligt.

SSA wurde von Martin Picard 2017 als Amazon Shop gegründet, mit dem Ziel dem Kunden als Barbier in seinem eigenen Zuhause zur Seite zu stehen. 2020 folgte der Onlineshop, über welchen die hochwertigen Rasur- und Bartpflegeprodukte, wie Rasierhobel, – pinsel und -messer zusätzlich vertrieben werden. Das Sortiment wird durch die komplette Zubehörpalette ergänzt: Seifen, Bartbalm, Rasieröl, Kämme und Bürsten komplettieren so das persönliche Rasurerlebnis. Neben einem Videotutorial rund um die Bartpflege wird das Unternehmen die Produktpalette in naher Zukunft um weitere Accessoires für Männer ergänzen. 

„Die Marke Störtebekker soll bei unseren Kunden für Männlichkeit, Freiheit und Entspannung stehen und die Rasur vom „lästigen Übel“ zum positiven Ritual transformieren.“, beschreibt Martin Picard, Gründer und Geschäftsführer von SSA, seine Vision des heimischen Barbershops und fügt hinzu: „Im Gegensatz zu den weit verbreiteten Systemrasierern setzen wir auf Produkte, die auch in professionellen Barbershops verwendet werden. Unsere plastikfreien Produkte zeichnen sich durch ein optimales Rasurergebnis mit weniger Hautirritationen aus.“  

Die neuen finanziellen Mittel im oberen sechsstelligen Bereich sollen überwiegend für die Ausweitung der Vertriebsaktivitäten auf weitere Verkaufsplattformen, den Einzelhandel sowie Barbershops eingesetzt werden.  

„Trotz Bootstrapping hat SSA bereits in den ersten Jahren aufgrund des großen persönlichen Engagements von Martin Picard eine beeindruckende Umsatz- und Ertragsentwicklung gezeigt. Wir freuen uns, das Unternehmen bei der weiteren Geschäftsentwicklung und beim Ausbau einer starken Marke unterstützen zu können“, so der zuständige Investment-Manager Dirk Pieper von der BM H Beteiligungs-Managementgesellschaft Hessen mbH, die u. a. den Fonds Hessen Kapital III (EFRE) GmbH verwaltet. 

„Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit den Kollegen aus Hessen dieses vielversprechende Unternehmen auf seinem Wachstumskurs begleiten zu können“, so Mike Walber, Leiter des Bereichs Venture Capital der ISB.

Weitere Informationen finden Sie hier

Bild Produktbeispiel Rasur (Quelle: Störtebekker)

Quelle IWK GmbH

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Prewave sichert mit Ventech 11 Millionen Euro in Finanzierungsrunde

Prewave, Plattform für Lieferketten Risiko Monitoring, sichert sich mit Unterstützung von Ventech 11 Millionen Euro in Finanzierungsrunde

Cross-Selling Plattform 35up erhält 5M€ Finanzierung

35up ermöglicht es Webshops jeder Größe Cross-Selling ohne Lagerrisiko und arbeitsintensiver Aufnahme neuer Produkte zu betreiben
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking