0.2 C
München
Samstag, Dezember 10, 2022

SNB – Keine Devisen-Käufe zur Franken-Schwächung im zweiten Quartal

Expertenmeinungen

Zürich, 30. Sep – Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat die Devisen-Käufe zur Franken-Schwächung im zweiten Quartal 2022 eingestellt. Die Notenbank verkaufte im Zeitraum April bis Juni Devisen im Wert von fünf Millionen Franken. Das geht aus Daten hervor, die am Freitag auf der Internetseite der Notenbank veröffentlicht wurden. Im Startquartal hatte die SNB noch 5,74 Milliarden Franken für Devisenkäufe eingesetzt, um einer Aufwertung der Landeswährung entgegenzuwirken. Im gesamten Jahr 2021 hatte sich die SNB in Summe mit 21,15 Milliarden gegen eine Verteuerung der in Krisenzeiten als sicherer Hafen gefragten Schweizer Devise gestemmt.

SNB – Keine Devisen-Käufe zur Franken-Schwächung im zweiten Quartal

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse