Sebastian Pitzler von InsurLab Germany im Interview

Date:

spot_imgspot_img

Sebastian Pitzler von InsurLab Germany ist Speaker auf der insureNXT 2022, wir haben ein Interview mit Sebastian Pitzler geführt:

Stellen Sie sich doch bitte kurz vor!

Meine Name ist Sebastian Pitzler, ich bin Managing Director des InsurLab Germany. Seit 20 Jahren bin ich beruflich in der Versicherungsbranche zu Hause und seit 2015 auf die Themen Innovation, Digitalisierung und Start-up-Kollaboration spezialisiert. So habe ich vor sechs Jahren zunächst das ERGO Digital Lab in Berlin aufgebaut und seit 2018 dann das InsurLab Germany – eine Brancheninitiative für die Versicherungswirtschaft

Stellen Sie uns doch kurz ihr Unternehmen vor!

Das InsurLab Germany hat sich zum Ziel gesetzt, die Versicherungsbranche zu digitalisieren und zu transformieren. Wir bieten unserer Community aus Versicherungsunternehmen, Start-ups, führenden Dienstleistern und Hochschulen eine Plattform, auf der sie sich austauschen, vernetzen sowie Innovationsprojekte realisieren können. Gemeinsam mit der Koelnmesse haben wir die insureNXT ins Leben gerufen, die 2021 ihre Premiere gefeiert hat – eine neuartige internationale Kongressmesse für Innovation in der Versicherungswirtschaft. Auf dieser finden sich alle Marktteilnehmer*innen des Ökosystems: traditionelle Versicherer, zukunftsweisende Start-ups, führende Technologiediensteister, Beratungsunternehmen sowie cross-industrielle Partner.

Was sind Ihre Aufgaben im Unternehmen?

Als Geschäftsführer bin ich für die strategische Weiterentwicklung des InsurLab Germany verantwortlich. Das heißt vor allem: den Ausbau von Partnerschaften sowie die Weiterentwicklung unserer Angebotsformate wie auch Networking-Events. So war ich beispielsweise für den Aufbau unserer strategischen Partnerschaft mit der Koelnmesse und für die initiale Konzeption der insureNXT verantwortlich. In zentraler Funktion als Mitorganisator der insureNXT kümmere ich mich um die Konzeption der Inhalte sowie des Rahmenprogramms und zum Teil auch um die Akquise von Top-Referent*innen.

Wie sieht ein normaler Arbeitstag von Ihnen aus?

Jeder Tag ist anders. Das liegt größtenteils daran, dass wir zahlreiche Themen parallel entwickeln und eine konstant steigende Fülle an Geschäftspartner*innen und Mitgliedsunternehmen betreuen – mit einer Vielzahl an Anforderungen und Bedürfnissen. Genauso lebt mein Alltag von Abwechslung und Vielfalt, abgesehen von fixen Terminen wie Dailys und Weeklys, die durch die Corona-Pandemie zugenommen haben. 

Über welches Thema sprechen Sie auf der insureNXT?

Als Mitorganisator der insureNXT beinhaltet mein Part den offiziellen Abschluss der insureNXT 2022. So werde ich am Ende des zweiten Tages, also am 19. Mai 2022, eine Zusammenfassung der Veranstaltung präsentieren sowie einen Ausblick auf die insureNXT 2023 geben. Natürlich entwickeln wir das Format weiter und freuen uns darauf, fester Bestandteil der Terminkalender unserer Community zu werden. What’s next? insureNXT! 

Wer sollte sich Ihren Vortrag nicht entgehen lassen?

Da sich mein Vortrag um die Frage “What’s next?” dreht: unsere gesamte insureNXT Community – also vom traditionellen Versicherer, über Start-ups bis hin zu Dienstleistern und Partnern der Branche. 

Welche Anlagestrategien haben Sie persönlich?

Da ich aus der Versicherungsbranche komme, sind meine Anlagestrategien für die Altersvorsorge recht konservativ. Ich orientiere mich größtenteils an den Angeboten, die Versicherungsunternehmen ihren Kund*innen zur Verfügung stellen – und bin damit bisher zufrieden.

Wie fit sind Sie im Kryptobereich?

Ich verfolge die Krypto-Szene seit mehreren Jahren sehr gespannt und habe in der Vergangenheit auch immer wieder in Krypto-Währungen investiert – mit allen Höhen und Tiefen. Der gesamte Krypto-Bereich ist sehr spannend, komplex und vielfältig. Profi bin ich nicht, eher interessierter Follower. 

Wie bewerten Sie die Kryptoszene?

Die Anlagemöglichkeiten der Kryptoszene sind hoch volatil, mit vielen Chancen, aber genauso auch Risiken. Bei der stetig wachsenden Anzahl an Kryptowährungen ist es kaum möglich, den Überblick zu behalten. Neben einigen überbewerteten Kryptowährungen gibt es meiner Ansicht nach auch sehr ernst zu nehmende neue “Gold-Standards” wie Bitcoin und Ethereum. Denn: Ihre Technologien wie Blockchain (Bitcoin) und Smart Contracts (Ethereum) könnten sehr interessant für die Versicherungswirtschaft oder auch andere Branchen werden. Das macht sie dann auf besondere Weise werthaltig.

Sebastian Pitzler
Sebastian Pitzler, Managing Director InsurLab Germany

Wie wichtig sind Events für das Networking und den Erfahrungsaustausch?

Enorm wichtig, und zwar für beides. Die letzten beiden Jahre haben gezeigt, dass es zwar auch digital funktioniert, der persönliche Austausch physisch vor Ort aber einfach anders und in der Regel noch wertvoller ist. Mit dem Erfolg der rein digitalen Premiere der insureNXT waren wir sehr zufrieden. Wir haben das Potenzial des Events erfolgreich unter Beweis stellen können – und konnten wenige Monate später sogar erste Success Stories präsentieren wie die Zusammenarbeit des Versicherungsunternehmens Helvetia und des Start-ups Parloa, die sich im Rahmen der insureNXT kennengelernt haben. 2022 können wir das weiter ausbauen – vor allem auch vor Ort in Köln, wie wir hoffen. 

Welche Bücher können Sie empfehlen?

Berufsbedingt interessieren mich vor allem Bücher, die sich mit innovativen Geschäftsmodellen beschäftigen oder einen Blick in die Zukunft werfen. Das wären derzeit unter anderem “10xDNA” von Frank Thelen sowie “Zukunftsrepublik: 80 Vorausdenker*innen springen in das Jahr 2030”, an dem Autoren wie Patrick Adenauer, Felix Staeritz oder ebenfalls Frank Thelen beteiligt waren – beide sehr lesenswert und inspirierend.

Wo sehen Sie sich in den nächsten fünf Jahren?

Wir möchten mit der insureNXT innerhalb der nächsten fünf Jahre fester Bestandteil des europäischen InsurTech Ökosystems werden. Dazu sind wir bereits auf dem besten Weg. Denn die Branche ist sehr dynamisch und entwickelt sich rasant weiter. Wir können dabei unterstützen, unter anderem Start-up-Kollaborationen, -Finanzierungen und -Wachstum weiter zu fördern. Ich freue mich sehr darauf, mich damit sicherlich auch in den kommenden fünf Jahren zu beschäftigen – damit kein Arbeitstag wie der andere aussieht. 

Welche 3 Tipps haben Sie für Kryptoneulinge?

Der erste und wichtigste Tipp: man sollte nur Geld investieren, auf das man im Worst Case auch verzichten kann, da die Kursschwankungen und die damit verbundenen Risiken bei  Kryptowährungen recht hoch sind. Zudem sollte man sich damit auseinandersetzen, für welche Anwendungsfälle eine Kryptowährung ursprünglich konzipiert wurde und auch weiterentwickelt wird. Stichwort: nachhaltiges Potenzial. Und damit auch nachhaltige Erfolgsaussicht. Wie bei allen Anlagen zahlt sich auch bei Kryptowährungen zu guter Letzt auch Diversität aus. Nicht auf eine Kryptowährung oder einen Coin fokussieren, lieber breiter streuen.

Wie hat sich der Kapitalmarkt in den letzten 5-10 Jahren verändert?

Ich verstehe mich selbst bestimmt nicht als Kapitalmarktexperte, was ich jedoch beobachte: Das lang anhaltende Niedrigzins-Niveau stellt insbesondere Lebensversicherer vor zahlreiche Herausforderungen. Da klassische Kapitalanlageprodukte teilweise keine attraktive Rendite oder Verzinsung mehr ausweisen, werden neue Anlagemöglichkeiten benötigt und gesucht. In diesem Zuge entstehen immer wieder neue Anlagestrategien und -Möglichkeiten, wie eben Kryptowährungen. Der Markt wird also noch komplexer.  

Wir bedanken uns bei Sebastian Pitzler für das Interview.

Aussagen des Interviewpartners Sebastian Pitzler geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Das könnte dir auch gefallen

Gewinn von Goldman Sachs im Schlussquartal geschrumpft

New York, 18. Jan (Reuters) - Trotz boomender Geschäfte mit Fusionen und Übernahmen ist der Gewinn der US-Investmentbank Goldman Sachs im vierten Quartal geschrumpft....

Privatanleger flüchten aus britischen Aktien und dem Pfund

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, hat seine SERIX-Stimmungsdaten für europäische Privatanleger für Dezember veröffentlicht (weitere Informationen zur Methodik siehe unten). Daraus...
spot_imgspot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking