Dienstag, Februar 27, 2024
StartBörseSchweizer Notenbank beobachtet Lage bei Credit Suisse

Schweizer Notenbank beobachtet Lage bei Credit Suisse

Zürich, 05. Okt – Die Schweizerische Nationalbank (SNB) verfolgt die Entwicklung bei der krisengeplagten Schweizer Großbank Credit Suisse genau. „Wir beobachten die Situation“, sagte SNB-Direktoriumsmitglied Andrea Maechler am Mittwoch am Rande einer Veranstaltung in Zürich. „Sie arbeiten an einer Strategie, die Ende Oktober veröffentlicht werden soll.“

Von sozialen Medien ausgehende Zweifel an der Stabilität des Schweizer Instituts hatten die Aktien am Montag auf ein Allzeit-Tief gedrückt und die Kreditausfall-Versicherungen hochschießen lassen. Analysten sehen gegenwärtig zwar keine Gefahr, dass die Bank in Schieflage gerät. Dennoch rechnen mehrere Experten damit, dass Credit Suisse die Bilanz aufpolstern dürfte, unter anderem um den erwarteten Ausstieg aus Teilen des Investmentbankings finanzieren zu können. 

Schweizer Notenbank beobachtet Lage bei Credit Suisse

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.