Scholz sieht deutsche Windrad-Hersteller nicht in der Krise

Date:

Berlin, 03. Jul (Reuters) – Bundeskanzler Olaf Scholz zeigt sich zuversichtlich, dass sich die deutschen Windrad-Hersteller gegen Konkurrenz aus China durchsetzen werden. „Wir sind das Land, das über sehr erfolgreiche Unternehmen verfügt, die bei der Solarenergie, aber auch der Windenergie über sehr gute technologische Kompetenzen verfügen“, sagte er am Sonntag in der ARD. Ziel sei es, dass sie weiterhin in Deutschland produzierten. „Ich bin sicher, dass sie nicht nur hierzulande, sondern auf dem Weltmarkt ihre Chance nutzen werden.“ Es werden den Herstellern von Windkraftanlagen nutzen, dass Deutschland massiv in erneuerbare Energien investieren werde. Man werde die Stromproduktion massiv erhöhen müssen.

Zuvor hatten der Hamburger Windturbinenhersteller Nordex und der Windenergie-Konzern Siemens Gamesa Probleme gemeldet.

Scholz sieht deutsche Windrad-Hersteller nicht in der Krise

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto: Symbolfoto

Wichtige Entwicklungen zur Ukraine.

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Energie Ticker 17.08.22

Berlin, 17. Aug (Reuters) - Es folgen Entwicklungen aus Politik und Wirtschaft rund um das Thema Energie und Energiesparen, das infolge des Krieges in der Ukraine...

Uniper erwartet nach Hilfspaket bessere Ergebnisse

Düsseldorf, 17. Aug (Reuters) - Der Energiekonzern Uniper rechnet ab dem Herbst mit besseren Ergebnissen dank des ab Oktober möglichen Zugriffs auf die geplante Gasumlage. "Die...
spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking