Freitag, Juni 21, 2024
StartBörseRezessionsängste drücken Wall Street ins Minus

Rezessionsängste drücken Wall Street ins Minus

Frankfurt, 07. Dez – Sorgen um die globale Konjunktur nach pessimistischen Prognosen von Top-Bankern und schwachen Handelsdaten aus China haben die Stimmung an den US-Börsen am Mittwoch getrübt. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte eröffnete 0,1 Prozent tiefer bei 33.556 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 gab 0,2 Prozent auf 3933 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq notierte 0,5 Prozent im Minus bei 10.964 Stellen.

„Der Markt erkennt, dass die US-Notenbank Fed die Zinssätze möglicherweise länger als erhofft auf einem höheren Niveau halten muss“, sagte Jason Pride, Chef-Anleger des Vermögensverwalters Glenmede. „Und die Fed hat die Zinsen im Großen und Ganzen schon jetzt so weit angehoben, dass die Märkte von einer leichten Rezession ausgehen.“

US-notierte chinesische Werte wie Alibaba, Pinduoduo und JD.Com stürzten nach dem stärksten Einbruch der chinesischen Exporte seit Beginn der Corona-Pandemie um 1,9 bis 3,2 Prozent ab. Auch der US-Elektroautobauer Tesla lag wegen Sorgen um die Produktion in seinem Werk in Shanghai knapp drei Prozent im Minus.

Rezessionsängste drücken Wall Street ins Minus

Symbolfoto: Bild von Ichigo121212 auf Pixabay

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.