Restrukturierung drückt Unicredit im vierten Quartal ins Minus

Date:

Mailand, 28. Jan (Reuters) – Kosten im Zusammenhang mit der geplanten Restrukturierung haben der italienischen Bank Unicredit im vierten Quartal einen Verlust eingebrockt. Das Minus belief sich von Oktober bis Dezember auf 1,44 Milliarden Euro, wie Unicredit am Freitag mitteilte. Von der Bank befragte Analysten und Analystinnen hatten mit einem Verlust von 1,15 Millionen Euro gerechnet.

Restrukturierung

Im Gesamtjahr sprang für die Bank allerdings ein zugrunde liegender Gewinn von 3,9 Milliarden Euro heraus, sie selbst hatte sich 3,7 Milliarden zum Ziel gesetzt. Die Erträge lagen bei 18 Milliarden Euro, angepeilt hatte Unicredit 16 Milliarden. Die Aktionärinnen und Aktionäre sollen 3,75 Milliarden Euro bekommen, 1,17 Milliarden davon als Dividende und 2,58 Milliarden über ein Aktienrückkaufprogramm. 

Restrukturierung drückt Unicredit im vierten Quartal ins Minus

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Kennt ihr schon die aktuelle Folge von “Charts richtig lesen”?

FUNDSCENE DAILY NEWS

FUNDSCENE DAILY NEWS - erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch gefallen

Ukraine aktuell 04.07.22

04. Jul (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen.  01.00 Uhr - Netzagentur-Chef Müller...

Ukraine aktuell 03.07.22

03. Jul (Reuters) - Es folgen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine. Zum Teil lassen sich Angaben nicht unabhängig überprüfen. 19.00 Uhr - Ukraine bestätigt...

Ukraine aktuell 30.06.22

Ukraine aktuell 27.06.22

Ukraine aktuell 25.06.22

Ukraine aktuell 24.06.22

Ukraine aktuell 23.06.22

Ukraine aktuell 22.06.22

spot_img
spot_img

The latest

Share post:

Popular

Breaking