Freitag, April 19, 2024
StartBörseProteste in China drücken den Dax ins Minus

Proteste in China drücken den Dax ins Minus

UPDATE Europas Börsen

Frankfurt, 28. Nov (Reuters) – Die Proteste in China setzen den europäischen Aktienmärkten zu. Der deutsche Leitindex Dax.GDAXI und sein europäisches Pendant EuroStoxx50.STOXX50E fielen am Montag um jeweils knapp ein Prozent auf 14.405 beziehungsweise 3931 Zähler. „Die Situation ist sehr schwer einzuschätzen. Auch die Märkte sind nicht an Demonstrationen in China gewöhnt“, sagte Chris Beauchamp, Chefanalyst beim Onlinehändler IG. Die große Unbekannte sei vor allem, wie sich die Unruhen auf die Corona-Politik der chinesischen Regierung auswirke.

Im Fokus stand zudem eine Rede der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, später am Montag. Börsianer erhoffen sich im Vorfeld der Inflationsdaten für die Eurozone am Mittwoch Hinweise auf die künftige Geldpolitik der Notenbank.

ÖL UND BITCOIN STARK UNTER DRUCK – ANLEIHEN GEFRAGT

Die China-Sorgen belasteten auch den Ölpreis. Die Nordsee-Sorte BrentLCOc1 und die leichte US-Sorte WTICLc1 waren mit Preisen von 81,05 beziehungsweise 73,98 Dollar jeweils rund drei Prozent billiger. Die Unsicherheit setzte auch Kryptowährungen zu. BitcoinBTC=fiel um fast zwei Prozent auf 16.205 Dollar und EthereumETH= bröckelte um 2,4 Prozent auf 1169 Dollar ab. „Alles, was mit Risiko zu tun hat, fassen Investoren mit spitzen Fingern an,“ sagte Analyst Timo Emden von Emden Research.

Gleichzeitig waren Anleihen als ein sicherer Hafen gefragt. Die Rendite 10-jähriger deutscher StaatsanleihenDE10YT=RR sank um vier Basispunkte auf 1,93 Prozent.

EINIGUNG MIT GLÄUBIGERN BEFLÜGELT ADLER – BRENNTAG STÜRZT AB

Bei den Einzelwerten schnellten die Aktien der Adler GroupADJ.DE um mehr als 60 Prozent in die Höhe. Der krisengeschüttelte Immobilieninvestor verkündete am Sonntag eine Einigung mit wichtigen Gläubigern. Papiere des Chemikalienhändlers BrenntagBNRGn.DE lagen dagegen gut neun Prozent im Minus. Das Unternehmen verhandelt mit seinem US-Konkurrenten UnivarUNVR.N über eine mögliche Übernahme. Anleger äußerten Bedenken wegen mehrerer Unklarheiten.

In London stürzten die Aktien des britischen Modekonzerns SuperdrySDRY.L um 3,8 Prozent ab. Das Unternehmen befindet sich in Gesprächen mit einem Hedgefonds, um eine wichtige Kreditlinie zu refinanzieren. Die Aktien der Credit SuisseCSGN.S fielen um vier Prozent auf ein neues Rekordtief. Einige Kunden der kriselnden Schweizer Großbank haben einem Medienbericht zufolge Geld aus ihren Konten abgezogen. „Wir haben insgesamt ein Prozent unserer Vermögensbasis verloren“, sagte der Leiter der Schweiz-Einheit, Andre Helfenstein, der „SonntagsZeitung“.

Frankfurt, 28. Nov (Reuters) – Die unerwarteten Proteste gegen die Null-Corona-Politik in China machen Dax -Anleger nervös. Der deutsche Leitindex gab zur Eröffnung am Montag um 0,5 Prozent auf 14.476 Zähler nach. „Die Proteste in China sind eine neue Situation für die Börsianer. Und neue Situationen sind immer mit reichlich Unsicherheit verbunden. Und Unsicherheit ist das, was die Börsianer am wenigsten mögen,“ sagte Portfolio-Manager Thomas Altmann vom Vermögensberater QC Partners. Auch die steigenden Corona-Fallzahlen sorgten für Unruhe.

Gleichzeitig wäre der Rückgang Altmann zufolge auch ohne China nicht überraschend, da der deutsche Leitindex in der letzten Zeit sehr deutlich zugenommen hat. „Angesichts der so starken Rally würde es an ein Wunder grenzen, wenn der Dax sein Kursniveau vollständig verteidigen könnte,“ sagte der Portfolio-Manager. Dabei könne die Konsolidierung für die mittelfristige Kursentwicklung positiv sein.

Bei den Einzelwerten schnellten die Aktien von Adler Group um mehr als 60 Prozent in die Höhe. Der krisengeschüttelte Immobilieninvestor verkündete am Sonntag eine Einigung mit wichtigen Gläubigern. Der Chemikalienhändler Brenntag war dagegen gut neun Prozent im Minus. Das Unternehmen verhandelt mit seinem US-Konkurrenten Univar über eine mögliche Übernahme.

Proteste in China drücken den Dax ins Minus

Quelle: Reuters

Titelfoto: Bild von Евгений Капустин auf Pixabay

Hier findet ihr die aktuellen Livestream-Folgen. Mehr aus Web3, NFT und Metaverse.

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.