0.2 C
München
Samstag, Dezember 10, 2022

Pfund Sterling gibt nach – Truss-Rede im Blick

Expertenmeinungen

London/Frankfurt, 05. Okt – Das britische Pfund ist am Mittwoch etwas gefallen und hat damit seinen mehrtägigen Aufwärtstrend beendet. Das Pfund notierte am Mittag 0,6 Prozent tiefer zum Dollar bei 1,1404 Dollar. Allerdings hielt es sich damit immer noch deutlich über dem in der vergangenen Woche erreichten Rekordtief von 1,0327 Dollar, als die von der britischen Regierung geplanten Steuersenkungen Zweifel an der Stabilität der Staatsfinanzen geschürt hatten. Am Montag hatte die britische Regierung gegengelenkt und auf die Senkung des Höchstsatzes für die Einkommenssteuer verzichtet.

Die britische Premierministerin Liz Truss sprach bei einer Rede am Mittwoch von stürmischen Zeiten. Analystin Susannah Streeter von Hargreaves Lansdown sagte, innerhalb der konservativen Partei gebe es große Unsicherheit und viele Meinungsverschiedenheiten über den wirtschaftspolitischen Kurs.

Pfund Sterling gibt nach – Truss-Rede im Blick

Quelle: Reuters

Titelfoto: Symbolfoto

Tipp: Dividenden ausländischer Aktien werden doppelt besteuert, 
dieses Finanztool erledigt Deine Rückerstattung

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge

Web3, NFT & Metaverse