Freitag, Februar 23, 2024
StartNewsPersonalengpass durch Corona macht Lufthansa Cargo zu schaffen

Personalengpass durch Corona macht Lufthansa Cargo zu schaffen

Frankfurt, 27. Jan (Reuters) – Steigende Infektionszahlen in der Corona-Pandemie haben sich bei der Lufthansa-Frachttochter Lufthansa Cargo in Frankfurt bemerkbar gemacht. „Trotz umfangreicher Präventionsmaßnahmen spüren wir das erhöhte Infektionsgeschehen nun auch deutlich“, erklärte das Unternehmen am Donnerstag.

Dies führe zu einer außergewöhnlichen Verringerung des Personalbestands, was den Betrieb am Fracht-Drehkreuz Frankfurt derzeit störe. Der Flugplan sei nicht betroffen. Aber aus den USA, Kanada und Europa könne derzeit keine lose Fracht – also Sendungen mit unterschiedlichen Bestimmungsorten in einem Container – umsortiert werden. Besonders eilige Fracht wie Organspenden oder temperaturgeführte Sendungen seien nicht betroffen.

Corona

Frankfurt ist der größte Standort von Lufthansa Cargo. Die anderen Drehkreuze der Airline – München, Wien und Brüssel – arbeiteten normal, erklärte Lufthansa-Cargo. Bei der Post-Tochter DHL laufen alle Operationen in Frankfurt sowie auch am Drehkreuz in Leipzig störungsfrei, erklärte DHL.

Personalengpass durch Corona macht Lufthansa Cargo zu schaffen

Copyright: (c) Copyright Thomson Reuters 2022

Titelfoto und Foto: Symbolfoto

Kennt ihr schon die aktuelle Folge von “Charts richtig lesen”?

Anzeigen

Neueste Beiträge

Das könnte dir auch gefallen!

Erhalte ab sofort alle wichtigen Nachrichten des Tages um 19 Uhr kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.